Login
Aldi, Real, Lidl und Co.

Rückruf: Bioeier mit Salmonellen belastet

Braune Eier auf Eierkarton
Thumbnail
Martina Hungerkamp, agrarheute
am
21.06.2018

Es sind mit Salmonellen verunreinigte Bioeier in den Handel gelangt. Sechs Lebensmittelketten in acht Bundesländer betroffen.

Bundesweit wurden Verbraucher gewarnt, weil mit Salmonellen belastete Eier aus einer Biohaltung in den Handel gelangt sind. Betroffen sind Bio-Eier der Lohner Packstelle Eifrisch-Vermarktungs GmbH. 

Die Behörden warnen ausdrücklich davor, dass der Verzehr der Eier gesundheitsgefährdend ist. Zum Beispiel können Magen-Darm-Erkrankungen auftreten. 

6 Lebensmitteleinzelhändler von verunreinigten Eiern betroffen.

Die Eier in 10er- und 6er-Kartons tragen den Printcode 0-DE-0356331. Der Rückruf betrifft alle Eier mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum bis zum 7. Juli 2018.

Bekanntgeworden war der Fall dank einer Eigenkontrolle im Betrieb. Daraufhin wurde das zuständige Veterinäramt informiert und sofort der öffentliche Rückruf eingeleitet. Die Eier wurden

  • in den Bundesländern Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein 
  • an folgende Lebensmittelhändler geliefert: Penny, Kaufland, Aldi Nord, Aldi Süd, Real, Lidl und Netto

Bundesweit wurde über www.lebensmittelwarnung.de gewarnt.

Mit Material von ML Niedersachsen
Auch interessant