Login
Aldi, Real, Lidl und Co.

Rückruf: Salmonellen in Bioeiern nachgewiesen

Hühnereier im Eierkarton
Thumbnail
Wiebke Herrmann, agrarheute
am
09.08.2018

Mit Salmonellen verunreinigte Eier sind in den Handel gelangt. Bundesweit sind bisher fünf Lebensmittelketten betroffen.

Bundesweit werden Verbraucher gewarnt, weil mit Salmonellen belastete Eier in den Handel gelangt sind. Betroffen sind Bio-Eier einer Packstelle im Landkreis Vechta. Die Eier tragen die Printnummer 0-DE-0359721. Der Rückruf betrifft alle Eier mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum bis einschließlich 24. August 2018.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ein Verzehr der Eier gesundheitsgefährdend ist. Beim Verzehr von infizierten Eiern können Magen-Darm-Erkrankungen auftreten. Eier mit der genannten Printnummer sollten ins Geschäft zurückgebracht oder in den Abfall gegeben werden.

Bundesweit sind Lebensmitteleinzelhändler betroffen

In der niedersächsischen Packstelle im Landkreis Vechta wurden bei Eigenkontrollen Salmonellen nachgewiesen. Die Eier werden bundesweit bei den folgenden Supermarktketten vertrieben:

  • Penny Markt GmbH,
  • Lidl,
  • Kaufland,
  • Aldi Süd
  • Real SB Warenhaus GmbH.

Die weitere amtliche Rückverfolgbarkeit der Eier, die in den Handel gelangt sind, dauert an.

Mit Material von Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Auch interessant