Login
Forschung

Schafe sind Meister im Gesichter erkennen

von , am
13.11.2017

Sie lächeln uns von unzähligen Reklametafeln und Zeitschriften entgegen oder werben im Fernsehen für irgendwelche Produkte — Prominente. Doch nicht nur wir Menschen, erkennen zum Beispiel Emma Watson oder Jake Gyllenhaal, sondern auch Schafe haben einen Blick für die Celebrities. Zu diesem Ergebnis kam eine Versuchsreihe der Universität Cambridge.

Fernsehen für die Forschung

Ein Schaf steht vor zwei Monitoren. Plötzlich taucht auf dem einen Bildschirm ein Foto von Barack Obama und auf dem anderen ein dem Tier bekanntes Gesicht auf. Nun muss sich das Schaf entscheiden, wer von beiden ein Prominenter ist. Stimmt die Wahl, bekommt es eine Belohnung. Lag es dagegen falsch, ertönt ein Buzzer.

Studie mit ernstem Hintergrund

Insgesamt konnten die Schafe in acht von zehn Fällen den Prominenten identifizieren. Jedoch ist der Hintergrund der Studie ein ernster und soll dabei helfen die Krankheit Chorea Huntington zu erforschen. Es handelt sich hierbei um eine bis heute unheilbare erbliche Erkrankung des Gehirns. Sie führt zu Störungen der Muskelsteuerung und kann in Demenz enden. Die Versuchstiere sind mit einer Genmutation gezüchtet worden, die die Krankheit hervorruft. Mithilfe der Gesichtserkennung erhoffen sich die Wissenschaftler neue Erkenntnisse über die Hirnfunktion zu bekommen. Die neugewonnenen Informationen können vielleicht dabei helfen neue Medikamente gegen die Huntington-Krankheit zu entwickeln.

Mit Material von University of Cambridge
Auch interessant