Login
Tierschutzprobleme

Schlachthof Tauberbischofsheim wegen erneuter Mängel gesperrt

Rind im Transporter
Thumbnail
Sabine Leopold, agrarheute
am
20.04.2018

Der Schlachthof Tauberbischofsheim kommt nicht aus den Schlagzeilen. Nur einen Tag nach der Wiedereröffnung wurde er wegen erneuter Mängel wieder gesperrt – nach nur einem Betriebstag.

Schlachthof Tauberbischofsheim und kein Ende: Nach nur einem Betriebstag wurde der skandalumwitterte Schlachtbetrieb erneut vom zuständigen Veterinäramt Main-Tauber-Kreis gesperrt. Als Grund nannte die Behörde, dass die vereinbarten Maßnahmen für eine tierschutzgerechte Schlachtung beim Umbau nicht umgesetzt wurden. Konkret geht es dabei um die Betäubungsfalle. Solange diese nicht den Anforderungen entspreche, bleibe der Schlachthof gesperrt.

Die Erlaubnis zur Probeschlachtung war erst in der vergangenen Woche unter hohen Auflagen erteilt worden. Der baden-württembergische Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) lobte ausdrücklich die konsequente Strenge seitens der Veterinärbehörde und erklärte, dass diese Linie im Land fortgesetzt werde.

Auch interessant