Login
Abwasserentsorgung

Abwasserstreit: Vion investiert drei Millionen Euro

Abwasserreinigungsanlage Vion Emstek
Thumbnail
Martina Hungerkamp, agrarheute
am
23.02.2018

Um die Auflagen und Forderungen in Bezug auf die Abwasserbeseitigung künftig erfüllen zu können, müssen noch einige Maßnahmen umgesetzt werden. Zunächst will Vion Emstek GmbH freiwillig rund drei Millionen Euro investieren, um seine Abwasseranlage auf dem Betriebsgelände zu erweitern.

In der Vergangenheit kam es bei der Vion Emstek GmbH punktuell zu Überschreitungen der Abwassergrenzwerte. Deshalb wird aktuell zwischen den kommunalen Entsorgungsbetrieben sowie dem Schlacht- und Zerlegebetrieb verhandelt.

Bei einem Pressegespräch vor Ort erläuterten die Vion-Geschäftsführer David De Camp und Bernd Janssen die aktuelle Lage. Zudem stellten sie ihren Maßnahmenkatalog vor:

  • Unter anderem will Vion Emstek auf freiwilliger Basis noch in diesem Jahr die zugesagte und konzeptionell zur Genehmigung eingereichte Überwachungsmessstelle auf dem Gelände errichten.
  • Die Umsetzung der von der Stadt Cloppenburg gewünschten Parameterwerte für die Qualität des gewerblichen Abwassers sehe man als Herausforderung an. Sie seien in Deutschland wohl einmalig. Notwendig sei zum Beispiel die Verfahrensumstellung der Vorkläranlage. 
  • Die Puffermöglichkeiten werden erweitert, bestehenden Anlagenteile erneuert.

Alles in allem seien für die Umsetzung der Maßnahmen laut David De Camp Investitionen in Höhe von rund drei Millionen Euro nötig.  

Schon jetzt gute und einwandfreie Reinigungsleistung

Laut Vion Emstek funktioniert die bereits vorhandene Überwachungstechnik darüber hinaus einwandfrei. Die gute Reinigungsleistung der Vorkläranlage auf dem Betriebsgelände wurde demnach zuletzt auch immer wieder in Gesprächen mit den kommunalen Entsorgungsbetrieben und Überwachungsbehörden bestätigt. 

Nach den angestrebten Veränderungen entsprächen die Abwasserwerte denen der Direkteinleiter in Fließgewässer.

Geschäftsführer Bernd Janssen erklärte, dass man eine neue Zweckvereinbarung für die Abwasserbeseitigung braucht, um Planungssicherheit für den Standort in Emstek zu haben. Auf deren Basis könne dann die neue Abwasseranlage errichtet werden.

Mit Material von Vion Emstek GmbH
Auch interessant