Login
Tierseuche

Afrikanische Schweinepest erstmals in Tschechien aufgetreten

Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
27.06.2017

In der südöstlichen Region um Zlin in Tschechien ist die Afrikanische Schweinepest bei Wildschweinen aufgetreten. 5.000 Schweinen eines Agrarbetriebes werden jetzt Blutproben entnommen.

In Tschechien sind erstmals Fälle der hochinfektiösen Afrikanischen Schweinepest aufgetreten. Die Tierseuche sei bei zwei Wildschweinen in der südöstlichen Region um Zlin nachgewiesen worden, teilte das Landwirtschaftsministerium in Prag am Dienstag mit.

Mast- und Zuchtbetriebe seien nicht betroffen. Im Umkreis von zehn Kilometern um den Fundort der Wildschweine werde eine Sperrzone eingerichtet. Bei 5.000 Schweinen eines nahen Agrarbetriebs sollen Blutproben entnommen werden. Landwirte wurden aufgerufen, die Hygienemaßnahmen zu verschärfen.

Die Viruserkrankung verläuft meist tödlich. Der wirtschaftliche Schaden für die Landwirte kann bei einem Ausbruch beträchtlich sein. Zu den Symptomen zählen Fieber, Abgeschlagenheit, Blaufärbung der Ohrspitzen, Blutungen und verminderte Nahrungsaufnahme. Einen Impfschutz gibt es bisher nicht. Heimisch ist die Seuche in den Ländern Afrikas und auf der Mittelmeerinsel Sardinien.

Mit Material von dpa

Vom Feld: Live-Bilder aus der Saison 2017

MB Trac am Abend
Ballenfolie gegen Brustkrebs
Frühsommer Mahd
Mähen von Gras
Grasernte und müde Katze
Grünland Ernte
Güllefahren
Kälber auf Weide
John Deere und Feldhäcksler
Mistfahren
Mahd und Düngung
New Holland Weide
Pflanzenschutz mit John Deere
Rapsfeld und Landwirtin
Rind auf Weide
Sommer in der Landwirtschaft
Pflanzenschutz im Raps
Rehkitz Mahd
Traktor durch Rapsfeld
Kichererbsen Acker
Pflügerwettbewerb
Cultangerät
Düngen auf Acker
Hofarbeit
JCB im Einsatz
Quinoa Acker
Radlader Heuballen
acker Mais
Lamborghini
Auch interessant