Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Afrikanische Schweinepest in Deutschland

ASP-Fall in Brandenburg: Das kommt auf Landwirte zu

totes-Wildschwein-Fallwild-Afrikanische-Schweinepest
am Donnerstag, 10.09.2020 - 13:04 (Jetzt kommentieren)

Nach dem Ausbruch der ASP im Landkreis Spree-Neiße in Brandenburg gelten nun für die Landwirte in der Region strenge Restriktionen.

Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) im Landkreis Spree-Neiße in Brandenburg gelten für Landwirte in der betroffenen Region strenge Restriktionen. Das gab die Gesundheitsministerin des Lands Brandenburg, Ursula Nonnenmacher (Bündnis90/Die Grünen), am 10. September 2020 bekannt.

Um den Fundort des Wildschweinkadavers wird in einem Umkreis von 3 km eine eingezäunte Kernzone eingerichtet. Hier gilt ein Betretungsverbot, um Schwarzwild nicht aufzuscheuchen und aus dem Gebiet zu vertreiben.

ASP in Brandenburg: Das kommt auf Landwirte im gefährdeten Gebiet zu

Der Umkreis von weiteren 15 km um den Fundort wird als gefährdetes Gebiet eingestuft. Diese Zone wird auch in den benachbarten Landkreis Oder-Spree und bis nach Polen reichen. Hier gelten weitere strenge Maßnahme und Restriktionen:

  • Jagdverbot für alle Wildarten, um Schwarzwild nicht aus dem Gebiet zu vertreiben,
  • intensive Fallwildsuche durch geschultes Personal und unter Beteiligung von ortsansässigen Jägern,
  • das Einrichten von Sammelstellen für Fallwild,
  • unschädliche Beseitigung aller Wildschweinkadaver unter hygienischen Bedingungen, 
  • Ernetverbot für Maisflächen, um Wildschweinrotten nicht aus dem Gebiet zu vertreiben,
  • Verbringungsverbot von Schweinen und Schweinefleischprodukten. 

Darüber hinaus sollen Schweinebetriebe in der Region in Bezug auf ihr Biosicherheit überprüft und Jäger ausfindig gemacht werden, die gleichzeitig auch Schweinehalter sind. Damit soll das Übertragungsrisiko der ASP so gering wie möglich gehalten werden.

Der Schutz der umliegenden schweinehaltenden Betriebe habe oberste Priorität, erklärte Gesundheitsministerin Ursula Nonnenmacher. Der vom Fundort nächstgelegene Schweinebetrieb liegt rund 7 km entfernt.

Weitere Informationen zur Afrikanischen Schweinepest finden Sie in unserem Top-Thema.

 

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...