Login
Afrikanische Schweinepest

ASP: Hier ist Schwarzwild-Jagd mit künstlichen Lichtquellen erlaubt

Wald-Nacht-Mensch-Taschenlampe-Licht
Thumbnail
Jana Semenow , agrarheute
am
12.01.2018

Aufgrund der sich weiter ausbreitenden Afrikanischen Schweinepest reagieren einige Bundesländer mit gelockerten Jagdbedingungen.

Die Afrikanischen Schweinepest (ASP) ist weiter auf dem Vormarsch und die Forderungen nach stärkeren Bejagungsstrategien werden hierzulande immer lauter. Daher reagieren erste Bundesländer mit erleichterten Jagdbedingungen.Der Einsatz von künstlichen Lichtquellen, wie handelsüblichen Taschenlampen oder (Hand-)Scheinwerfern ist hier erlaubt:

  • Brandenburg,
  • Baden-Württemberg,
  • Saarland,
  • Rheinland-Pfalz,
  • Hamburg.

Die Verwendung der künstlichen Lichtquellen ist jedoch nur gestattet, wenn diese nicht an den Waffen montiert sind. Eine Zuwiderhandlung kann zu einer Geld- oder Freiheitsstrafe führen.

Mit Material von Deutscher Jagdverband, dpa
Auch interessant