Login
ISN-Mitgliederversammlung

ASP: Warnung vor dem Bumerang

Dr. Torsten Staack
Thumbnail
Martina Hungerkamp, agrarheute
am
22.02.2018

ISN-Geschäftsführer Dr. Torsten Staack äußerte sich im Rahmen der ISN-Hauptversammlung zum Thema Afrikanische Schweinepest.

ISN-Geschäftsführer Dr. Torsten Staack rät zu einem unaufgeregten und besonnenen Handeln. Ein Beispiel sei die polnische Rohwurst im Sortiment von Lidl.

„Die jetzt teilweise eingeschlagene Argumentationslinie, kein Fleisch aus ASP-Gebieten in den Handel zu bringen, kann schnell zum Bumerang werden.“ Wolle man etwa auch so argumentieren, wenn ASP in Deutschland ausbricht? „Ich glaube, es wird sehr schnell deutlich, dass eine solche Kommunikation sehr kurzsichtig ist“, sagte Torsten Staack.

Außerdem kam das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) zu dem klaren Ergebnis, dass das, was in den Handel geht, von gesunden Tieren stammt und nach bestem Wissen und Gewissen frei von Tierseuchen ist.

Klare Entscheidungsbäume und Checklisten für den Tag X

Insgesamt ist er zuversichtlich: „Noch vor einem Jahr waren wir sehr besorgt, aber wir sind einen Schritt weitergekommen.“ Man bereite sich konkret auf Tag X vor, einem Ausbruch der Afrikanischer Schweinepest im Wild- oder Hausschweinebestand.

Das geschehe ganz unaufgeregt, höchst diszipliniert, mit aller Sachlichkeit und von allen Seiten mit dem Ansinnen, die theoretischen Verordnungsvorgaben in praktikable und umsetzbare Handlungsanweisungen umzusetzen. Konkret würden zum Beispiel Entscheidungsbäume und Checklisten erstellt, aus denen hervorgeht, unter welchen Bedingungen und mit welchen Papieren Tiere aus Restriktionszonen verbracht werden dürfen.

Änderungsentwurf der Schweinepest-Verordnung

Basis ist laut Torsten Staack ein Änderungsentwurf der Schweinepest-Verordnung, den das Bundeslandwirtschaftsministerium kürzlich in die Verbändeanhörung gegeben hat.

In einzelnen Punkten gäbe es noch Nachbesserungsbedarf, aber grundsätzlich sei das eine sehr hilfreiche Verordnungsänderung. Dieses Lob müsse man auch mal in Richtung Berlin aussprechen.

Auch interessant