Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Stallbau

Außenklimastall: Frischluft für alle

Mastschweine im Auslauf eines Außenklimastalls
am Dienstag, 14.08.2018 - 10:23 (Jetzt kommentieren)

Sonnenschein, Regen, Schneegestöber: Diese Naturereignisse wünschen sich viele Verbraucher hautnah für Schweine. Doch ist die Zeit reif für Außenklimaställe?

Ein Hagelschauer geht über dem Außenklimastall nieder. Man selbst würde sich wohl schnell vor den harten Körnern in Sicherheit bringen. Die Schweine scheinen das anders zu empfinden: Sie kommen neugierig rausgelaufen, wühlen mit ihren Rüsseln in dem weißen Matsch und toben umher.

Möglich macht dies das Haltungssystem des Außenklimas- beziehungsweise Offenstalls mit Auslauf. Charakteristisch für diese Art des Stallbaus sind überwiegend luftdurchlässige Außenwandbauteile und wärmegedämmte oder eingestreute Liege- und Ruhezonen.

Eine Heizung und ein mechanisches Lüftungssystem sucht man vergeblich – es herrscht das Prinzip „freies Lüften": Die natürliche Luftbewegung in Verbindung mit der Thermik und der Bauform des Stalls sorgen für ein Durchströmen mit Frischluft.

Wohlbefinden für Schweine

Viel Frischluft und Licht, geringe Ammoniakbelastung für Mensch und Tier sowie ein geringer Energieverbrauch: Für Experten eignen sich die Ställe mit Umgebungsklima besonders, um Schweine möglichst artgerecht zu halten.

Bei vergleichbar gutem Management sind laut KTBL die Bedingungen in Außenklimaställen besser zu gestalten als in geschlossenen, wärmegedämmten Gebäuden. Zudem können Landwirte das vergleichsweise kostengünstige System in allen Produktionsbereichen einsetzen.

Offenställe bieten den Schweinen immer neue Reize, sei es durch das Wetter oder durch das, was in ihrer erweiterten Umwelt passiert. Dank der unterschiedlichen Funktionsbereiche werden die Schweine animiert, sich zu bewegen.

10 Tipps zum Außenklimastall

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Dezember 2020
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...