Login
Sauenhaltung

Checkliste: Geburtsvorbereitung bei Sauen

Abferkelung
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
21.02.2017

Für eine erfolgreiche Geburt ist es entscheidend, dass die Sau beim Abferkeln keinen Stress hat. Eine gute Vorbereitung der Geburt hilft Stress bei Tier und Halter so gering wie möglich zu halten.

Bevor die Sau in den Abferkelstall eingestallt wird, sollten die Abferkelbuchten gereinigt und desinfiziert werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Bucht vor dem Aufstallen gut ausgetrocknet ist. Es ist es sinnvoll, Jung- und Altsauen gemischt aufzustallen, so dass eine Erstlingssau zwischen zwei ruhigen Altsauen liegt.

Checkliste zur Geburtsvorbereitung

  1. Kotkontrolle: Kot sollte weich sein. Harter Kot ist ein Signal für eine zu geringe Darmperistaltik
  2. Kot regelmäßig entfernen
  3. Klauenkontrolle: Gummimatte bei Problemsauen
  4. Gesäugekontrolle: verfügbare Zitzen notieren für den späteren Wurfausgleich
  5. Temperaturkontrolle: Raum max. 21 Grad, Ferkelnest min. 35 Grad
  6. Ferkelmatte, Einweghandschuhe und Gleitmittel sind vorhanden
  7. Ferkelnest ist mit Trockenpulver eingestreut
  8. Geburtsbegleitkarte ist vorhanden
  9. Erstlingssauen liegen zwischen ruhigen Altsauen
  10. Frei verfügbares Wasser für die Sau
  11. Sauberer Trog, Futterreste entfernen
  12. Trog für Nachgeburten vorhanden
Mit Material von Boehringer Ingelheim

Video: Die richtige Geburtsvorbereitung

Im Abferkelstall: So fühlen sich Sau und Ferkel wohl

Auch interessant