Login
Aus der Wirtschaft

Dänemark: Weniger Antibiotika eingesetzt

von , am
18.09.2012

Bern - Einen deutlichen Rückgang beim Antibiotikaverbrauch in dänischen Schweineställen hat das Nationale Lebensmittelinstitut von der Technischen Universität Dänemark (DTU) festgestellt.

Für Ferkel verläuft die Infektion mit dem Durchfall-Virus oft tödlich. © Mühlhausen/landpixel
Dänische Schweinehalter haben im 2011 rund 30 Prozent weniger Antibiotika eingesetzt als im Vorjahr. Damit habe man den seit 2005 gültigen Trend beim Arzneimittelverbrauch umkehren können. Grund für die Reduktion sei die Einführung eines Kontrollsystems im Dezember 2010.
 
Gesamthaft haben die dänischen Bauern 108 Tonnen Antibiotika eingesetzt, davon kamen 77 Prozent in der Schweineproduktion zur Anwendung. Von 2002 bis 2009 nahm der Antibiotikaeinsatz um 47 Prozent zu.
Auch interessant