Login
Schwein

Dänische Exporte von Schweinefleisch gesunken

von , am
12.02.2010

Bonn - Dänemark hat in den ersten drei Quartalen 2009 um rund 116.000 Tonnen beziehungsweise 13 Prozent weniger frisches und gefrorenes Schweinefleisch exportiert als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

© towermedia/Fotolia

Wie der Verband der Fleischwirtschaft (VDF) jetzt laut Dow Jones News in Bonn mitteilte, trugen zu diesem Rückgang eine geringere Nettoerzeugung sowie steigende Ferkelausfuhren, insbesondere nach Deutschland, bei. Darüber hinaus habe der starke Euro die Konkurrenzfähigkeit auf Nicht-EU-Märkten verringert, erläuterte der VDF. So nahmen die Exporte nach Japan, dem wichtigsten Drittlandsmarkt für dänisches Schweinefleisch, im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Jahres 2008 um 35.000 Tonnen beziehungsweise 27 Prozent ab.

Die Exporte in den ebenfalls wichtigen russischen Markt fielen sogar um fast ein Drittel (19.400 Tonnen) geringer aus. Mit Ausnahme Deutschlands, dessen Einfuhren aus Dänemark um zwei Prozent stiegen, nahmen die dänischen Lieferungen in andere EU-Länder demnach ebenfalls deutlich ab. Die Geschäfte innerhalb der EU gingen insgesamt um sieben Prozent zurück. (aiz)

Auch interessant