Login
Dänemark

Dänische Schweinezucht mit neuem Akteur: Danish Genetics

Logo von Danish Genetics
am Freitag, 17.08.2018 - 11:40 (Jetzt kommentieren)

In Dänemark wurde das Zuchtunternehmen Danish Genetics gegründet. Es repräsentiert einen großen Teil der dänischen Züchter, Vermehrungsbetriebe und Vertreiber.

25 dänische Züchter, Vermehrungsbetriebe und Vertreiber dänischer Genetik haben diesen Monat das Unternehmen Danish Genetics gegründet. Damit reagierten sie auf die Änderung des DanAvl-Systems durch den Verband Landbrug & Fødevarer. 

Der Verband hatte allen Mitgliedern im alten DanAvl-System gekündigt und wollte mit ihnen neue Verträge abschließen. Diese waren einigen Züchtern zu monopolistisch. Außerdem sollten die Züchter und Vermehrungsbetriebe zu einer Lizenzproduktion übergehen, in der sie keinen Einfluss auf den kommerziellen Teil des Geschäfts mehr haben.

Aus Überzeugung sind sie dem neuen System nicht beigetreten sondern haben jetzt, als logische Konsequenz, ein eigenes Unternehmen gegründet.

Freier Wettbewerb in Dänemark gesichert

So will Danish Genetics den freien Wettbewerb bei der Entwicklung und den Verkauf von dänischer Schweinegenetik sicherstellen. Neuer Vorsitzender des Unternehmens ist Mads Kring, Zuchtzentrum Rønshauge. 

Danish Genetics versichert in einer Pressemitteilung, dass alle Partner über Exporterfahrung beim Verkauf von Zuchttieren und Genetik in mehr als 40 Länder verfügen. Gemeinsam würden sie einen Umsatz von umgerechnet 200 Mio. Euro jährlich erzielen und über 37.000 reinrassige Zuchtsauen im In- und Ausland verfügen.  

Dank des genetischen Volumens, des hohen Gesundheitsstatus und der sehr guten Zuchttiere gehe das Unternehmen mit einem "Zuchtprogramm von Weltklasse" an den Start.

Starker Partner im Bereich Genetik und Tierzucht

Damit das Zuchtprogramm mit der neusten Forschung und Technik arbeiten kann, arbeitet das Zuchtunternehmen mit Roslin Technologies zusammen. So soll eine kontinuierliche genetische Entwicklung bei den Zuchttieren gewährleistet werden. Beide Unternehmen erhoffen sich, damit die Effizienz und Rentabilität der Schweineerzeuger erhöhen zu können. 

Aus dieser Ambition heraus, den potenziell höchsten wirtschaftlichen Ertrag sicherzustellen, legt Danish Genetics für jede der drei dänischen Rassen Landrasse, Yorkshire und Duroc, neue eigene Zuchtziele fest.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...