Login
Mast

DLG bietet Herdenmanager-Seminar

von , am
09.07.2012

In der Ferkelproduktion zeichnet sich in den letzten Jahren eine kontinuierliche Leistungssteigerung ab. Ein effizentes Herdenmanagement wird für den Landwirt immer wichtiger.

© Mühlhausen/landpixel
Mit den dauerhaft steigenden Futter- und Energiekosten stehen Betriebe unter zunehmenden ökonomischen Zwängen. Um in Zukunft erfolgreich Ferkel zu produzieren, gilt es daher, die vorhandenen Ressourcen optimal und effizient einzusetzen sowie frühzeitig Schwachstellen auf dem Betrieb zu identifizieren. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an die Qualifikation der Mitarbeiter auf den Betrieben. Es gilt, eine kontinuierliche Schwachstellenanalyse im Alltag durchzuführen. Hier setzt das Herdenmanager-Intensivseminar für Sauenhalter der DLG-Akademie an.

Inhalte DLG-Seminar "Herdenmanager"

Das Seminarangebot richtet sich an Betriebsleiter und leitende Angestellte von Sauen haltenden Betrieben mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung. In dem insgesamt drei Wochen dauernden Seminar können die Teilnehmer lernen, wie sie ihren Sauenhaltungsbetrieb unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten und geänderten Rahmenbedingungen weiterentwickeln können. Das Erkennen von Ressourcen durch gezielte Anwendung der Vollkostenanalyse in der Ferkelerzeugung sowie die Planung und Optimierung von Arbeitsabläufen sind wichtige inhaltliche Schwerpunkte. Darüber hinaus sind die effiziente Stallklimagestaltung, die bedarfsgerechte Fütterung sowie ein optimiertes Fruchtbarkeitsmanagement bei steigenden biologischen Leistungen weitere im DLG-Herdenmanager-Seminar angebotene Themen.

Der "DLG-Herdenmanager Schwein" startet mit der ersten Seminareinheit vom 22. bis 26. Oktober 2012 bei der Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau in Iden.
 
Auch interessant