Login
Schwein

DLG hat Ausschuss für Schweineproduktion gegründet

von , am
08.09.2009

Frankfurt am Main - Der Vorstand der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat auf seiner letzten Sitzung die Gründung eines Ausschusses für Schweineproduktion beschlossen.

Dr. Jörg Bauer © DLG

Zur konstituierenden Sitzung trafen sich am ersten September 2009 die ersten, vom DLG-Vorstand berufenen Mitglieder in Würzburg. Zum ersten Vorsitzenden des neuen Ausschusses wurde der Ferkelerzeuger und Berater Dr. Jörg Bauer aus Edertal-Bergheim in Nordhessen, zu Stellvertretern die Schweinehalter Jörn Ahlers aus Wildeshausen in Niedersachsen und Peter Seeger aus Otzberg in Südhessen gewählt.

Mit dem Beschluss zur Einrichtung eines Ausschusses will der DLG-Vorstand dem Bereich Schweinehaltung in der DLG noch höheres Gewicht verleihen. So sollen zukünftig aktuelle Fragen der Produktionstechnik, des Managements und der Ökonomie identifiziert, aufgearbeitet und zielgruppengerecht auf den DLG-Plattformen kommuniziert werden. Ziel ist insbesondere der schnelle Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Praxis.

Zu den vom DLG-Vorstand berufenen Mitgliedern zählen neben Bauer, Ahlers und Seeger, Dr. Jens Ingwersen, Geschäftsführer des Zentralverbandes der Deutschen Schweineproduktion (ZDS/Bonn), Dr. Manfred Weber von der Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau Sachsen-Anhalt (LLFG/Iden) sowie der Schweinehalter und Präsident der European Pig Producers (EPP) Erik Thijssen aus Sevenum (Niederlande).

Diese wählten nunmehr anlässlich der konstituierenden Sitzung die Schweinehalter Arndt von der Lage aus Friesoythe (Niedersachsen), Christian Schulze aus Bad Essen (Niedersachsen) und Philipp Schulze Esking aus Billerbeck (Nordrhein-Westfalen) sowie Dr. Dirk Hesse vom Unternehmen Agrikontakt (Braunschweig) und Dr. Anne Elkmann von Big Dutchman Pig Equipment (Vechta), in den neuen DLG-Ausschuss. (pd)

Dr. Jörg Bauer

Der 38-jährige Dr. Jörg Bauer ist Ferkelerzeuger und zudem als Berater für den Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) tätig. Zusammen mit Berufskollegen hat er innovative Konzepte für die gemeinsame Beratung und Vermarktung entwickelt. Als Mitbegründer und Vorsitzender des Vereins "Integrierte Schweineproduktion Nordhessen" hat sich der erfolgreiche Ferkelerzeuger über die Region hinaus einen Namen gemacht. Dafür ist er 2002 von der DLG mit einem Internationalen DLG-Preis ausgezeichnet worden. Im selben Jahr wurde Bauer Sprecher für Tierhaltung und einer der Stellvertretenden Vorsitzenden der Jungen DLG. Von 2005 bis 2008 war er deren Vorsitzender. Bauer ist Mitglied im Gesamtausschuss und in mehreren DLG-Fachausschüssen.

Jörn Ahlers

Der 37-jährige Jörn Ahlers hat den elterlichen Betrieb im Jahr 1995 übernommen und die Schweinehaltung im geschlossenen System kontinuierlich auf- und ausgebaut. Ahlers, der Landwirtschaft an der Fachhochschule Osnabrück studierte, hat zudem bereits früh Erfahrungen mit Biogasanlagen gesammelt. Auch ist der niedersächsische Landwirt, der ehrenamtlich als stellvertretender Vorsitzender des Vereins Futtermitteltest (VFT) fungiert, unter anderem an der Prignitzer Landschwein GmbH & Co. KG sowie an weiteren Biogasprojekten beteiligt.

Peter Seeger

Der 30-jährige Peter Seeger führt gemeinsam mit seinem Vater einen Betrieb mit den Schwerpunkten Ackerbau und Schweinehaltung. Darüber hinaus werden ein Landhandelsgeschäft sowie eine Direktvermarktung mit eigenem Schlachthaus und Hofladen betrieben. Die Schweinehaltung, für die er zuständig ist, wurde in den letzten Jahren kontinuierlich über Zukauf und Zupacht ausgebaut. Peter Seeger hat das DLG-Trainee-Programm absolviert und ist Mitglied der DLG-Prüfungskommission „Abluftreinigungstechnik“. Darüber hinaus stellt er seinen Betrieb für Praxistests des DLG-Testzentrums in Groß-Umstadt zur Verfügung. (pd)

Auch interessant