Login
Mast

ErlebnisBauernhof: 4 Cent je Kilogramm für mehr Tierwohl

von , am
17.01.2015

Berlin - Die Vertreter der Initiative Tierwohl haben heute auf dem ErlebnisBauernhof ihr neues Bündnis erklärt. Ab Sommer kann der Verbraucher für vier Cent mehr je Kilogramm Fleisch kaufen, dass mit höheren Standards produziert wurde.

Endlich hat der Verbraucher eine Wahl. Wer mehr Tierwohl fordert, kann ab Sommer für vier Cent mehr je Kilogramm Fleisch kaufen, dass mit höheren Standards produziert wurde. Auf dem grünen Sofa des ErlebnisBauernhofes in Halle 3.2 trafen sich heute die drei Branchenvertreter, die die Initiative Tierwohl ins Leben gerufen haben.

Zum ersten Mal haben sich Landwirtschaft, Fleischwirtschaft und Lebensmitteleinzelhandel zusammengeschlossen. Die drei Partner der Initiative Tierwohl wollen die Standards in der Nutztierhaltung erhöhen. Vier Cent je Kilogramm Schweine,- und Geflügelfleisch zahlt der Einzelhandel in einen Fonds ein. Innerhalb eines Jahres sollen so 85 Millionen Euro zusammenkommen. "Dieses Geld wird dann wiederum an die mitwirkenden Landwirte ausgezahlt", erklärt Dr. Alexander Hinrichs, Geschäftsführer der Initiative Tierwohl. Erfolgversprechend ist die Beteiligung der Handelsunternehmen. Laut Franz-Martin Rausch, Geschäftsführer des Bundesverbandes des Lebensmittel-Einzelhandels, machen bereits jetzt 85 Prozent der Handelsunternehmen mit. Johannes Röring, Präsident des Westfälisch-Lippischen Bauernverbandes, hofft über die Initiative Tierwohl wieder näher an die Verbraucher ranzukommen. "Wir machen das für die Verbraucher", betonte Röhring abschließend.
 

ErlebnisCheck: Tierwohl hautnah

Auch interessant