Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Messe-Highlights für Schweinehalter

Eurotier 2022: Das sind die wichtigsten Termine für Schweinehalter

EuroTier-2022-Hannover
am Mittwoch, 09.11.2022 - 11:57 (Jetzt kommentieren)

Auf Schweinehalter warten auf der EuroTier viele Innovationen aus der Branche und ein vollgepacktes Rahmenprogamm.

Hallenplan-EuroTier 2022

Transforming Animal Farming“ lautet das Motto der Eurotier 2022. Nachdem im Jahr 2020 eine Corona-bedingte Zwangspause eingelegt werden musste und die Eurotier daraufhin im Februar 2021 ausschließlich digital stattfand, ist die Freude auf eine Veranstaltung in Präsenz doppelt so groß. Vom 15. bis 18. November werden insgesamt 1.700 Hersteller aus 55 verschiedenen Ländern auf dem Messegelände in Hannover erwartet. In 14 Hallen präsentieren die nationalen und internationalen Firmen täglich von 9 bis 18 Uhr auf 250.000 m² ihre Produkte und Neuheiten. Neben den bekannten Schweine-, Geflügel- und Rinderschwerpunkten ist wie in den Jahren zuvor auch die Energydecentral und die Direktvermarktung Teil der diesjährigen Messe. In Halle 21 kann man sich zusätzlich über Aquakulturen informieren. Ein Fokus bei unterschiedlichen Herstellern liegt auf alternativen Proteinquellen in Insektenfuttermitteln. Interessierte im Geflügelbereich können sich in der Halle 17 über Neuheiten informieren.

Abwechslungsreiches Programm

Wie auch in den Jahren zuvor findet auf der Eurotier ein umfangreiches Rahmenprogramm zu unterschiedlichen Themenbereichen statt. Im Fokus stehen dabei die Herausforderungen und Chancen in der Landwirtschaft der Zukunft. Wo kann die Reise für tierhaltende Betriebe hingehen? Diese Frage soll in verschiedenen Fachforen erläutert und diskutiert werden. In Halle 26 geht die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) auf gesamtbetriebliche Haltungskonzepte ein. Welche von ihnen sind zukunftsfähig, tierfreundlich, umweltgerecht und tierschonend?

Eine weitere Veranstaltung dreht sich um das Thema „Feed for Future“, also die Fütterung in der Zukunft. Neben alternativen Proteinquellen wie Insekten und Algen soll es dabei auch um nährstoffeffiziente Fütterungsverfahren und Rezepturen gehen. In Halle 26 bietet zudem das Netzwerk Fokus Tierwohl ein buntes Rahmenprogramm zu aktuellen Tierwohlfragen. In der Schweinehaltung geht es beispielsweise um alternative Abferkelsysteme sowie Stallbaukonzepte für Sauenhaltung und Aufzuchtferkel.

Brennpunkte der Schweinehaltung

EuroTier-2022

In Halle 15, 16 und 17 können sich Schweinehalter tiefergehend informieren. In Halle 17 diskutieren im DLG-Forum „Schwein & Geflügel“ Referenten aktuelle Brennpunktthemen der Schweinehaltung. Tierwohl, Ressourcenschonung und zukunftsweisende Haltungssysteme in Verbindung mit sich verändernden Klimabedingungen stehen hier unter anderem im Fokus. Besonders Betriebe in exportierenden Ländern treibt die Frage nach einer weitergehenden Spezialisierung oder doch einer Diversifizierung um. Nicht zuletzt geht es für alle Schweinehalter darum, innovative Ansätze im Umgang mit der Afrikanischen Schweinepest (ASP) zu finden.

Gold und Silber für Schweine

Traditionell ist die Eurotier voll gepackt mit Innovationen und Neuheiten der nationalen und internationalen Firmen. Eine von der DLG eingesetzte Expertenkommission hat in diesem Jahr aus insgesamt 150 zugelassenen Neuheiten-Anmeldungen aller Sachgebiete nach strengen Kriterien die Gewinner des diesjährigen DLG-Neuheitenwettbewerbs „Innovation Award EuroTier“ ermittelt. Insgesamt vergab die Jury vier Gold- und 14 Silbermedaillen. Im Bereich Schwein wurde das Produkt Sound Talks der Firma Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Sound Talks ist ein System, das mittels Akustiksignalen den respiratorischen Gesundheitsstatus von Schweinen in Aufzucht und Mast analysiert. Die Thermochrome Ferkelnestheizung Thermo W/E der Firma Mik International GmbH & Co. KG erhielt von der Expertenkommission der DLG eine Silbermedaille, ebenso der Einstreuroboter OlliGES von Big Dutchman und der optiMARKER von Hölscher + Leuschner. Außerdem wurden das Produkt Lifty zum Heben von Gülleschiebern und Güllestopfen der Firma Meier-Brakenberg mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.

Events rund um die Messe

Die Eurotier ist in jedem Jahr auch Plattform für Leitveranstaltungen der internationalen Tierhaltungsbranche. Hier treffen sich Tierhalter und Experten zum Networking und fachlichen Austausch. Am 14. November 2022 um 18 Uhr findet das „Cattle & Pig Event“ im Convention Center auf dem Messegelände statt. An diesem Abend dreht sich alles um das Thema Tierhaltung zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Veranstalter des Abends sind die DLG, der Bundesverband Rind und Schwein (BRS), die European Pig Producers (EPP) und die European Dairy Farmers (EDF).

Am 17. November um 18 Uhr findet im Convention Center das „Animal Health Event“ statt. Veranstalter sind die DLG, der Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) und die Tierärztliche Hochschule Hannover. An diesem Abend wird auch der „Animal Welfare Award“ verliehen. Der Preis wird seit 2018 von der DLG gemeinsam mit dem bpt vergeben. Voraussetzung ist der Gewinn einer Gold- oder Silbermedaille im Neuheiten-Wettbewerb „Innovation Award EuroTier“. Nach den Bewertungsrichtlinien des Animal Welfare Awards wird ein bereits mit einer Gold- oder Silbermedaille prämiertes Produkt ausgezeichnet, das in besonderem Maße den Anforderungen an einen höheren Tierwohlstandard gerecht wird. In diesem Jahr wurde das System SoundTalks von Boehringer Ingelheim ausgezeichnet.

Zum ersten Mal kürt die DLG auf der Eurotier den Agrifuture Concept Winner 2022. Auf der Shortlist des Preises stehen sechs Konzepte, die landtechnische Pionierarbeit und Zukunftsvisionen verbinden. Im Bereich Schwein hofft die Firma Big Dutchman mit dem Produkt Havito – Birth to Finish – auf die Auszeichnung. Mit dem Produkt wird erstmals eine strukturierte Bucht vorgestellt, in der die Sau zunächst abferkeln kann und die Ferkel anschließend für die gesamte Aufzucht- und Mastzeit ohne Umsetzen verbleiben. Die Preisverleihung findet am 17. November auf der Eurotier statt. 

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...