Login
Aus der Wirtschaft

Ferkelvermarktung: Unternehmen schließen sich zusammen

von , am
11.07.2012

Die Erzeugergemeinschaft Rheinland (EG Rheinland) und die Rheinische Erzeugergemeinschaft für Qualitätsferkel werden sich zusammenschließen. Dafür haben die jeweiligen Vorstände votiert.

Die Internetbörse der ISN wird von Mittwoch auf Montag verschoben. © Stefan Schwarz/pixelio.de
Vorstand beziehungsweise Aufsichtsrat der Erzeugergemeinschaft Rheinland w. V. und Rheinischen Erzeugergemeinschaft für Qualitätsferkel w.V. haben in einer gemeinsamen Sitzung Anfang dieser Woche einstimmig für den Zusammenschluss beider Organisationen votiert. Das berichtet die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands.
 
Im ersten Schritt beteiligen sich die EG Rheinland wie die REG zu 50 Prozent an der neu firmierten "Viehvermarktung Rheinland GmbH & Co. KG", jetzige Rheinische Viehvermarktungs GmbH (RVV GmbH). Das Schlachtviehgeschäft beider Organisationen wird in der Tochtergesellschaft gebündelt, allen Lieferanten stehen damit die Vermarktungsmöglichkeiten wie bisher bei der EG Rheinland beziehungsweise RVV zur Verfügung. Beide Unternehmen vermarkten jeweils über 600.000 Ferkel pro Jahr.

Ferkel direkt vermarkten

Auch interessant