Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Rettungsaktion

Feuerwehr rettet 30 Schweine vor dem Hitzetod

Schweine auf der Rampe eines Viehtransporters
am Freitag, 20.07.2018 - 12:38 (Jetzt kommentieren)

Nach einem Verkehrsunfall drohten 30 Schweine aufgrund der Hitze zu sterben, doch die Feuerwehr kam zur Hilfe.

Rund 30 Schweine hielten am Mittwoch die Kehler Feuerwehr in Baden-Württemberg auf Trab: Die Tiere befanden sich auf einem LKW, der mit einem Motorradfahrer zusammengestoßen war. Dieser wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Währenddessen musste die Feuerwehr den Abtransport der Schweine organisieren. Sie drohten bei etwa 35 Grad Celsius auf dem fahruntüchtigen Viehtransporter an einem Hitzetod zu sterben.

Besonders bei hohen Temperaturen ist gerade bei Schweinen eine ausreichende Kühlung unerlässlich. Jedoch war der Kraftstofftank des LKW durch den Unfall so beschädigt worden, dass große Mengen Diesel ausliefen und die Kühltechnik des Transporters ausfiel. Mit Hilfe eines Landwirts und eines Viehhändlers konnten die Schweine aber nach und nach in Einsatzfahrzeuge verladen und zu ihrem Ziel transportiert werden.

Mit Material von kehl.de

Schweine im Outback

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...