Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Tierwohl

Freies Abferkeln: Mehr kranke Sauen und Ferkel

Freies Abferkeln
am Freitag, 03.05.2019 - 05:00

Das freie Abferkeln führt einer umfassenden Studie zufolge nicht nur zu hohen Ferkelverlusten, sondern auch zu mehr verletzten Sauen und erkrankten Ferkeln.

In einer Studie der Universität Gießen wurden Freilaufabferkelbuchten unter verschiedenen Aspekten mit herkömmlichen Buchten mit Ferkelschutzkorb verglichen. Wie wir bereits berichteten, wurden in den Freilaufbuchten Saugferkelverluste von über 20 Prozent beobachtet. Des Weiteren wurde festgestellt, dass die Haltungsform Freies Abferkeln auch deutlich aufwendiger zu betreiben ist.

In Freilaufbuchten mehr Sauen mit Schulterläsionen

Von den in der Studie insgesamt fast 600 bonitierten Sauen wiesen 14 Prozent Schulterläsionen (Aufliegeschäden) auf. In den Freilaufbuchten hatten 21 Prozent der Tiere derartige Verletzungen. In den Buchten mit fixierter Haltung waren es nur 13 Prozent. Die Aufliegeschäden waren zumeist geringgradig.

Festgestellt wurde aber auch, dass in den Freilaufbuchten weniger Sauen von Puerperalstörungen (MMA) betroffen waren als bei fixierter Haltung. Die Erkrankungsfälle waren aber überwiegend moderat. Der Grund für die niedrigere Erkrankungshäufigkeit beim freien Abferkeln ist die größere Bewegungsmöglichkeit der hochtragenden Sauen bis zur Geburt. Es ist bekannt, dass dies zu zügigeren Geburten und einer geringeren MMA-Häufigkeit führt.

In Freilaufbuchten mehr Ferkel mit Durchfällen und Entzündungen

Im Weiteren kam die Studie zu dem Ergebnis, dass von den rund 1.500 analysierten Ferkeln 14,4 Prozent während der Säugezeit an Durchfall, Entzündungen (zum Beispiel Streptokokkeninfektionen) oder Sonstigem erkrankt waren. In den Freilaufbuchten betraf dies mit 22,4 Prozent der Tiere deutlich mehr Ferkel als in den Buchten mit Ferkelschutzkorb. Hier mussten nur 12,2 Prozent der Saugferkel behandelt werden. Die Ferkel in den Freilaufbuchten waren in allen Krankheitskategorien stärker betroffen.

Weitere Ergebnisse zum freien Abferkeln und warum dieses Verfahren derzeit nicht für die Praxis zu empfehlen ist, erfahren Sie im Beitrag „Freies Abferkeln macht krank" in der Mai-Ausgabe 2019 von agrarheute Schwein ab Seite 14.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Januar 2021
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg