Login
Zucht

Großrazzia in Thüringer Schweinezucht

© Mühlhausen/landpixel
von , am
27.03.2015

Wegen Verdachts auf gravierende Tierschutzverstöße führten Kriminalbeamte diese Woche eine groß angelegte Razzia in der Thüringer Schweinezucht 'Gut Thiemendorf' durch. Ferkel seien unter anderem "unsachgemäß getötet" worden.

In den Anlagen der Straathof Holding herrschten zahlreiche Missstände. © Mühlhausen/landpixel
Zwei Tage lang durchsuchten die Beamten des Landeskriminalamts vergangene Woche Büros und Gebäude der SchweinezuchtGut Thiemendorf im Saale-Holzland-Kreis. Der Verdacht: in der Ferkelaufzucht Schöngleina werden Ferkel "unsachgemäß getötet". Es liegen diverse Anzeigen gegen die Verantwortlichen des Betriebs und gegen den zuständigen Tierarzt vor. Die Ermittler haben insbesondere die Anlagen in Schöngleina und Wetzdorf unter die Lupe genommen.

Verdacht bestätigt sich

Mittlerweile sehen sich die Ermittler in ihrem Verdacht bestätigt, berichtet die Thüringer Allgemeine. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zahlreiche Tiere, die so sehr vernachlässigt waren, dass sie getötet werden mussten. Mehr als 140 Ferkel wurden beschlagnahmt und zur weiteren Untersuchung ins Landesamt für Verbraucherschutz nach Bad Langensalza gebracht. Außerdem wurden 50 Futter- und Wasserproben genommen, die genauer analysiert werden.
Auch interessant