Login
Japan

Grüner Tee für eine gute Schweinegesundheit

Schwein in biologischer Haltung
Wiebke Herrmann, agrarheute
am
24.10.2017

Die Gesundheit von Schweinen fördern und gleichzeitig ihr Stresslevel reduzieren? Ein japanischer Schweinehalter hat darauf eine ganz eigene Lösung gefunden

„Tea-Ton“ – übersetzt Tee-Schwein – heißt das zarte Schweinefleisch, das sich in Restaurants in Shizuoka und Tokyo in Japan steigender Beliebtheit erfreut. Es stammt von der Kitagawa-Farm in Shizuoka. Hier erhalten die Tiere morgens statt des alltäglichen Trinkwassers hochwertigen japanischen Grüntee. Dazu bedarf es einer täglichen Ration von 1 kg Teeblättern, die den Tieren über einen großen Wassertank verabreicht wird. Den teuren Tee erhält der Farmer Masami Kitagawa von einem lokalen Grüntee-Hersteller, der ältere Erzeugnisse kostenfrei an die Farm liefert.

Grüner Tee: Gesundheit fördern und Stress vermeiden

Auf die einzigartige Idee, seine Schweine mit grünem Tee zu tränken, kam der 57-jährige Masami Kitagawa als er nach Möglichkeiten suchte, die Gesundheit seiner Schweine zu fördern. Zudem wollte er das Stresslevel der Tiere mindern. Der hochwertige japanische Grüntee lag dafür auf der Hand, denn dieser ist für seine wohltuende und entspannende Wirkung bekannt.

 

Mit Material von sumikai.com
Auch interessant