Login
Zucht

Gruppenhaltung: Umstellung fast abgeschlossen

© landpixel
von , am
02.12.2013

Berlin - Die deutschen Schweinehalter haben fast zu hundert Prozent auf Gruppenhaltung von Sauen umgestellt. Laut Kommission haben 14 EU-Staaten die Umstellung abgeschlossen.

Die Studie über den legalen Hormoneinsatz in der Sauenhaltung ist nach Ansicht vieler Fachleute ein Sturm im Wasserglas. © landpixel
Die von der EU geforderte Umstellung auf Gruppenhaltung von Sauen wird in Deutschland spätestens Anfang nächsten Jahres vollständig umgesetzt sein. Das hat der geschäftsführende Parlamentarische Staatssekretär vom Agrarwirtschaftsministerium, Peter Bleser, jetzt in seiner Antwort auf eine Frage des grünen Bundestagsabgeordneten Friedrich Ostendorff mitgeteilt. Danach beläuft sich der aktuelle Umstellungsstand der Gruppenhaltung von Sauen in Deutschland auf rund 99,2 Prozent.
 
In zehn von 16 Bundesländern ist dem Staatssekretär zufolge die Umstellung auf die Gruppenhaltung bereits vollständig erfolgt. In zwei Bundesländern gebe es keine sauenhaltenden Betriebe und in den übrigen vier Bundesländern liege der Umstellungsstand zwischen 95 Prozent und 99 Prozent.
 

14 Staaten haben umgestellt

Aktuelle verlässliche Zahlen über den Umstellungsstand in den anderen EU-Mitgliedstaaten liegen Bleser zufolge nicht vor. Aus den Berichten des Ständigen Ausschusses für die Lebensmittelkette und Tiergesundheit der Kommission lasse sich aber ableiten, dass bis Oktober dieses Jahres 14 Mitgliedstaaten vollständig auf die Gruppenhaltung umgestellt hätten. Der Umstellungsstand in den übrigen Mitgliedstaaten liege weitestgehend zwischen 90 und 99,9 Prozent.
 

Viele gaben Zuchtsauenhaltung auf

Die neue EU-Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung hat dazu geführt, dass viele Zuchtsauen haltende Betriebe aus der Produktion ausgestiegen sind. Die Umstellung auf Gruppenhaltung erforderte Investitionen, die viele Landwirte nicht vorgenommen haben. 22,1 Prozent der Betriebe mit bis zu 100 Sauen haben die Haltung eingestellt, dagegen ist die Zahl der Höfe mit mindestens 500 Zuchtsauen um 3,8 Prozent gestiegen.

Deutschland Schlusslicht

Seit 1. Januar 2013 ist in der EU die Haltung von Sauen in Gruppen Pflicht. Die Mitgliedstaaten hatten zwölf Jahre Zeit, die Richtlinie umzusetzen. In Deutschland hatten jedoch noch im Spätsommer 2012 nur knapp die Hälfte umgestellt. Die EU-Kommission drohte daher Anfang des Jahres 2013 ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland einzuleiten. 

Hofreport: Ammensauen im Einsatz

 
Auch interessant