Login
Schwein

Herausforderungen der Schweinehaltung aktiv meistern

von , am
08.10.2009

Freising - Unter dem Motto 'Herausforderungen für Schweinehalter' veranstaltet am 28. Oktober die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft ihre Jahrestagung im Landgasthof Apfelbeck in Mamming.

© LfL

Die Situation bei den Schweinehaltern ist schon seit Jahrzehnten geprägt von einem ständigen Auf und Ab der Erzeugerpreise – Stichwort Schweinezyklus –und einem ungebrochen starken Strukturwandel. Allein im vergangenen Jahr ist die Zahl der Schweinehalter in Bayern von 22.100 auf 18.500 zurückgegangen.

Daher veranstaltet die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) ihre Jahrestagung am 28. Oktober 2009 im Landgasthof Apfelbeck in Mamming unter dem Motto "Herausforderungen für Schweinehalter". Die LfL führt die Fachtagung gemeinsam mit der Ringgemeinschaft Bayern e.V., dem Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung in Bayern e.V. (LKV) und der Erzeugergemeinschaft und Züchtervereinigung für Zucht- und Hybridzuchtschweine in Bayern (EGZH) durch. Sie richtet sich an interessierte Schweinehalter, Beratungskräfte, Wissenschaftler und Vertreter der Land- und Ernährungswirtschaft.

Auf dem Programm stehen Vorträge zu aktuellen Fragen der Schweinehaltung aus Produktion und Vermarktung – von der Schweinefütterung über die richtige Standortwahl eines Schweinebetriebes unter Einbeziehung von Umweltaspekten bis hin zu Alternativen zur herkömmlichen Ferkelkastration. Einen Ausblick auf künftige Entwicklungen im Schweinesektor bietet ein Praxisbericht über eine Schweinemastproduktion in Verbindung mit Biogasgewinnung. Nach den Vorträgen stehen die Experten den Tagungsteilnehmern zur intensiven Diskussion zur Verfügung. Das detaillierte Tagungsprogramm sowie Anmeldungsformulare finden Sie im Internet unter http://www.LfL.bayern.de. (pd)

Auch interessant