Login
Schwein

Iren dürfen wieder Schweinefleisch nach Russland liefern

von , am
02.02.2010

Berlin - Während sich einige deutsche Lieferanten im Russland-Export seit Jahresbeginn zusätzlichen Hürden bis hin zu Importverboten gegenübersehen, steht den irischen Schweinemästern der russische Markt wieder offen.

© agrarfoto.com

Wie Irlands Agrarminister Brendan Smith vergangene Woche mitteilte, haben die russischen Behörden die Öffnung der Grenzen für irisches Schweinefleisch und Fleischwaren ab dem ersten Februar 2010 bekanntgegeben. Die Russen hatten die Importe im Dezember 2008 gestoppt, als Dioxin in irischem Schweinefleisch infolge von Futtermittelbelastungen festgestellt worden war. Smith sieht nun auf dem russischen Markt erhebliches Wachstumspotential für Irlands Schweinemäster, die 2007 Waren im Wert von 12 Millionen Euro nach Russland exportiert hatten. (AgE)

Auch interessant