Login
Schwein

Ein Kilo Fleisch entspricht 20 Kilometern Autofahrt

von , am
03.02.2010

Münster - Der Fleischverarbeiter Westfleisch weist als erstes deutsches Fleischunternehmen eine CO2-Bilanz, den so genannten Carbon Footprint, für die gesamte Schweinefleischproduktion aus.

© Dario-Sabljak/Fotolia

Wie das Unternehmen am Montag in Münster bekannt gab, beträgt der Ausstoß von Treibhausgasen je Kilogramm erzeugtem Schweinefleisch bei Westfleisch rund 3,2 Kilogramm CO2-Äquivalent. Das entspricht etwa dem CO2-Ausstoß einer Fahrt von 20 Kilometern mit einem Mittelklasse-Auto oder dem Konsum von fast 40 Tassen Kaffee, berichten aiz.info und raiffeisen.com.

Dem Unternehmen zufolge interessieren sich die Konsumentinnen und Konsumenten zunehmend für die Klimabelastung, die durch ihren Konsum entsteht. Bei der CO2-Bilanz von Westfleisch werden alle Treibhausgase der Schweineproduktion von der Erzeugung der Ferkel, der Mast der Schlachtschweine bis zum Fleischverkauf nachvollziehbar und überprüfbar erfasst und ausgewertet. Eine Studie der Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Århus, Dänemark, kommt mit 3,6 kg CO2-Äquivalenten auf ähnliche Zahlen für die Schweinefleischproduktion in Dänemark, den Niederlanden und Großbritannien.

Für den Transport mit LKW nach München oder per Schiff nach Tokio erhöht sich der Wert lediglich auf 3,7 bzw. 3,8 kg CO2-Äquivalente pro Kilo Schweinefleisch. (lid)

Auch interessant