Login
Bildergalerie

Konzept für mehr Hygiene

Je besser die Hygiene im Stall, desto gesünder sind die Schweine und desto besser ihre Leistung. Das Konzept HyCare verspricht, den Keimdruck im Stall zu senken.

von , am
01.12.2017
Mastschweine auf dem speziell behandeltem Spaltenboden
Hält man (Mast)Schweine in einer möglichst keimarmen Haltungsumwelt, so müssen sie sich nicht so stark mit krankmachenden Keimen auseinandersetzen. Die gesparte Energie kann ins Wachstum gesteckt werden. Die Tiere leisten also mehr. © Jan Philipp Eberstein
Hände-waschen-und-desinfizieren-in-Hygieneschleuse.
Keimfrei Leben: Der erste Schritt beginnt vor dem Betreten des Stalls: Jedes Mal werden die Hände gewaschen und desinfiziert. © Jan Philipp Eberstein
Hygieneschleuse-mit-Stiefel-und-Overalls
Eine Hygieneschleuse haben inzwischen die meisten schweinehaltenden Betriebe. Wichtig ist, dass diese auch als solche genutzt wird! Deshalb gehört zum HyCare-Konzept auch die Bestandsaufnahme der Schleuse: Gibt es ausreichend Overalls und Stiefel? Können diese einfach gesäubert beziehungsweise gewaschen werden? Gibt es zum Beispiel für die verschiedenen Bereiche auf dem Hof unterschiedliche Farben, so dass nichts durcheinander gerät? © Jan Philipp Eberstein
spezielle-Trinkwasser-Behandlung-mit-Pumpen
Der dritte wichtige Aspekt ist sauberes, schmackhaftes Trinkwasser. Dazu wird beim HyCare-Konzept ein vollautomatisches Dosiersystem mit zwei Pumpen im Trinkwassersystem eingesetzt, die kontinuierlich Reinigungs- und Desinfektionsmittel zudosieren. Das Desinfektionsmittel ist extra für den Trinkwassergebrauch zugelassen. Ein organischer Säuremix sorgt für den Geschmack und stabilisiert die Darmgesundheit. © Jan Philipp Eberstein
Tränkewasser im Schweinestall prüfen
Ob das Wasser für die Schweine wirklich hygienisch einwandfrei ist, sollte regelmäßig im Stall - an dem Punkt der Leitung, der am weitesten vom Pumpensystem beziehungsweise der Quelle entfernt ist - überprüft werden. Das Wasser sollte auch hier eine so gute Qualität haben, dass Sie selbst es bedenkenlos trinken würden. © Jan Philipp Eberstein
Beschichtung-im-stall-an-Buchtenwand
Um möglichst keimfrei zu arbeiten, werden Spaltenboden, Buchtenwände und Arbeitsgänge behandelt. Denn je glatter die Oberflächen sind, desto schwieriger haften Bakterien und Keime. Im HyCare-Konzept wird dazu eine spezielle Beschichtung  aus einer 2-Komponenten-Kleber-Harz-Mischung aufgetragen, wie hier an der hinteren Buchtenwand zu sehen. © Jan Philipp Eberstein
spezielle-Beschichtung-für-Boden
Auf diesem Bild ist deutlich die Beschichtung im Arbeitsgang zu sehen. Damit der Boden und die Spalten in den Buchten nicht zu glatt sind, ist Quarzsand eingearbeitet. © Jan Philipp Eberstein
Stiefel-reinigen-im-Abteil
Vor jedem Verlassen eines Abteils werden die Stiefel noch im Stall gründlich gereinigt und in der Hygieneschleuse desinfiziert. Dort können sie bis zum nächsten Mal gut trocknen. © Jan Philipp Eberstein
Auch interessant