Login
Aus der Wirtschaft

Marktreport: Leichter Rückgang der EU-Schweineproduktion

von , am
03.04.2014

In einer aktuellen Prognose geht die EU-Kommission für den EU-Schweinemarkt 2014 von einem Produktionsrückgang von minus 0,5 Prozent aus. Beim Marktreport zeigt Dr. Olaf Zinke die Entwicklung auf.


Beim Marktreport geht es in dieser Woche um die Angebotsentwicklung am europäischen Schweinemarkt. Grundlage ist eine aktuelle Prognose der EU-Kommission zur Entwicklung der Produktion in diesem Jahr. Dabei erwartet die Kommission in ihrer Marktprognose für 2014 einen Produktionsrückgang von gerade einmal -0,5 Prozent (%). Im ersten Quartal soll die Erzeugung um -0,5 % schrumpfen und im bevorstehenden zweiten Quartal sogar nur um -0,3 %. Erst im letzten Quartal des Jahres 2014 soll die Produktion etwas stärker um -1,4 % zurückgehen.
 
Insgesamt dürfte der von der Kommission erwartete Produktionsrückgang jedoch nur wenig Spielraum für eine deutliche Preiserholung bieten, zumal einige wichtige exportorientierte Länder wie Dänemark, die Niederlande und Belgien ihre Produktion sogar ausweiten.
 
Für Deutschland wird für 2014 eine Inlandsproduktion von 46,3 Mio. Schweinen erwartet. Das ist im Vergleich zum Jahr 2013 ein Rückgang von gerade einmal -0,4 %. Im zweiten Quartal soll die Produktion sogar um 0,9 % ansteigen.

Schlachtungen 27 Prozent über der Produktion

Die Anzahl der insgesamt in Deutschland geschlachteten Schweine ist mit 58,6 Mio. Tieren (2013) allerdings gut 12 Mio. Tiere oder 27 Prozent (!!) größer als die deutsche Inlandsproduktion (46,3 Mio. Tiere). Die meisten dieser zusätzlich (zur Inlandsproduktion) an deutschen Schlachthöfen geschlachteten Schweine bzw. importierten Ferkel kommen aus Dänemark oder den Niederlanden.
 
Diese Konstellation macht noch einmal deutlich, welchen Einfluss auch die Produktionsentwicklung in unseren beiden Nachbarländer auf die Angebotslage und die Preise in Deutschland hat. Die deutsche Inlandsproduktion ist nämlich von 2011 bis 2014 sogar um etwa drei Prozent bzw. 1,4 Mio. Schweine zurückgegangen.
 
Auch interessant