Login
Tierseuche

Minister Schmidt zu Schweinepest: Lage durchaus ernst

Christian Schmidt
© Foto: imago/Reiner Zensen
von am
09.01.2018

Laut Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt ist die Lage hinsichtlich der Afrikanischen Schweinepest als durchaus ernst zu bezeichnen.

Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Osteuropa hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) die Lage als "durchaus ernst" bezeichnet. "Wir versuchen, uns bestmöglich vorzubereiten", sagte Christian Schmidt der Passauer Neuen Presse.

Er rief zu strikten Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen auf. "Vom Schweinehalter über den Händler bis zum Reisenden muss jeder helfen, die Ausbreitung zu verhindern."

Ausbreitung der Schweinepest verhindern

Wer aus Osteuropa nach Deutschland komme, dürfe laut des Ministers mitgebrachte Wurstwaren nicht unachtsam am Straßenrand wegwerfen. In ihnen könne der Erreger stecken, der dann wiederum Wildschweine infiziere, die sich über solche Abfälle hermachten.

Für Schweinehalter sei entscheidend, die Bestände gegenüber Wildschweinen abzuschotten.

Mit Material von dpa
Auch interessant