Login
Aus der Wirtschaft

Neu: WEDA-Trockenmischer füttert vierfach

von , am
02.05.2011

Lutten - Die WEDA Dammann & Westerkamp GmbH bringt den weltweit ersten Trockenmischer auf den Markt, der Schweine-Futter mit einem kompakten Mischer auf vier Futterkreisläufe verteilen kann.

Der "TM 100". WEDA bringt den weltweit ersten Trockenmischer, mit dem Schweinefutter auf vier Kreisl.
Das Trockenfütterungs-System ist in den Versionen "TM 40" und "TM 100" erhältlich und fasst pro Mischvorgang 40 oder 100 Kilogramm. Mit dem robusten Gerät können verschiedene Futtermischungen nacheinander gefüllt und in zwei parallel laufenden Linien zugleich ausgefüttert werden.
 
Die innovative Technik aus dem Hause WEDA sorgt so für einen effizienteren Multiphasen-Fütterungsprozess: Mit dem Trockenmischer werden die Laufzeiten der Futterketten deutlich verkürzt, während sich der Futterdurchsatz erhöht. Damit ist es nun möglich die Mischanlage so zu konstruieren, dass die Futterzentrale mit einem Fütterungsintervall auskommt und nicht zwei Mal pro Tag gefüttert werden muss.

Zeit und Geld sparen

Der WEDA-Mischer spart aber auch dadurch Kosten, dass weniger Maschinen für die Aufbereitung der Futtermenge benötigt werden. Durch die einfache Aufrüstung von der 40-Kilogramm- auf die 100-Kilogramm-Version wird viel Zeit im Fütterungsprozess eingespart — gerade wenn die gängigen 80-Kilogramm-Mischungen verfüttert werden.

Mehr Platz im Stall

Mit der Entwicklung des Fütterungsverteilers setzt der niedersächsische Marktführer auf den modularen Aufbau der bewährten WEDA-Komponenten mit kleinem "Fußabdruck". Daher sparen Landwirte neben den Kosten mit dem WEDA-Mischer auch Platz im Stall:
Die Abmessungen des stationären Systems sind kompakt, sodass die vier Futterleitungen platzsparend beschickt werden können. Beide Systeme benötigen nur eine Stand-Fläche von etwa 1,65 Meter mal 1,65 Meter.

Gesicherte Futterhygiene

Vorhandene WEDA-Anlagen können problemlos auf das TM-System umgerüstet werden. Die Konstruktion des Fülltrichters garantiert ein hohes Maß an Futterhygiene, weil im Innern des Trichters keine Teile im Weg sind, an denen sich Futterbrücken bilden. Auch die Reinigung wird dadurch leicht: Der Trockenmischer von WEDA ist einfach mit fließendem Wasser und ohne Zugabe von Reinigungsmitteln abzuwaschen.
Auch interessant