Login
Schwein

Preisniveau sinkt um zwei Prozent

von , am
05.10.2009

Brüssel - Die Notierungen für Schlachtschweine an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union geben weiter nach.

© agrarfoto.com

In der Woche zum 27. September 2009 ermäßigte sich das durchschnittliche Preisniveau je 100 Kilo Schlachtgewicht (SG) laut Angaben der Europäischen Kommission im EU-Durchschnitt gegenüber der Vorwoche um 2,96 Euro oder 2,0 Prozent auf 144,71 Euro.

Die stärksten Erlöseinbußen mussten die Mäster in Österreich mit einem Minus von 4,9 Prozent hinnehmen. In Belgien sanken die Notierungen um 3,1 Prozent. Überdurchschnittliche Preisrückgänge wurden auch in Spanien, Frankreich, Irland und den Niederlanden bei Abschlägen von 2,6 Prozent bis 2,9 Prozent registriert.

In der Größenordnung des EU-Mittelwerts bewegte sich das Minus in Dänemark, Deutschland und Großbritannien. Zu den wenigen Gewinnern gehörten in der Berichtswoche die Schweinehalter in Italien, wo sich das Preisniveau um 1,3 Prozent erhöhte. Aus Litauen wurde sogar ein Plus von 4,7 Prozent gemeldet. (AgE)

Auch interessant