Login
Leser fragen, agrarheute antwortet

Prof. Mettenleiter: Ein Ausbruch der ASP ist nicht vorhersehbar

Wildschwein im Wald
© ah/landpixel
von am
07.02.2018

Die Afrikanische Schweinepest breitet sich in Osteuropa immer weiter aus. Eine Leserin fragte uns: "Wie hoch ist das Risiko, dass in diesem Jahr die ASP in Deutschland auftritt?"

Mit jedem Kilometer, den sich die Afrikanische Schweinepest (ASP) in Osteuropa weiter ausbreitet, steigt die Nervosität der Schweinehalter in Deutschland. Das Virus schreitet mit dem Fernverkehr, den Menschen und Wildschweinen zügig voran. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis auch in Deutschland die ersten Schweine erkranken.

Afrikanische Schweinepest: Die Frage nach dem Risiko in Deutschland

Vor diesem Hintergrund erreichte uns folgende Leserfrage über Facebook:

"Wie hoch schätzen Sie das Risiko ein, dass die Afrikanische Schweinepest in diesem Jahr erstmals in Deutschland auftritt?"

agrarheute befragte den Präsidenten des Friedrich-Loeffler-Instituts(FLI), Prof. Thomas C. Mettenleiter, zur aktuellen Gefahrensituation.

Bedrohungslage eines ASP-Ausbruchs in Deutschland ist groß

Der Verlauf von Tierseuchen lässt sich nicht vorhersagen, erklärt Prof. Thomas C. Mettenleiter im Interview. Dennoch hat sich die ASP in Osteuropa in der letzten Zeit schnell verbreitet, sodass man schlussfolgern könne, dass auch die Bedrohungslage in Deutschland sehr groß ist.

Ob und wann die Seuche allerdings erstmals in Deutschland auftritt, kann nicht gesagt werden, betont der Präsident des Friedrich-Loeffler-Instituts.

Das ganze Interview mit Prof. Thomas C. Mettenleiter finden Sie in der März-Ausgabe des agrarheute-Magazins.

So viele Wildschweine wurden 2017 geschossen

Schwarzwildstrecke_Baden-Württemberg_2016-2017
© AdobeStock/agrarheute
Schwarzwildstrecke_Bayern_2016-2017
© AdobeStock/agrarheute
Schwarzwildstrecke_Brandenburg_2016-2017
© AdobeStock/agrarheute
Schwarzwildstrecke_Hessen_2016-2017
© AdobeStock/agrarheute
Schwarzwildstrecke_Mecklenburg-Vorpommern_2016-2017
© AdobeStock/agrarheute
Schwarzwildstrecke_Niedersachsen_2016-2017
© AdobeStock/agrarheute
Schwarzwildstrecke_Nordrhein-Westfalen_2016-2017
© AdobeStock/agrarheute
Schwarzwildstrecke_Rheinland-Pfalz_2016-2017
© AdobeStock/agrarheute
Schwarzwildstrecke_Saarland_2016-2017
© AdobeStock/agrarheute
Schwarzwildstrecke_Sachsen_2016-2017
© AdobeStock/agrarheute
Schwarzwildstrecke_Sachsen-Anhalt_2016-2017
© AdobeStock/agrarheute
Schwarzwildstrecke_Schleswig-Holstein_2016-2017
© AdobeStock/agrarheute
Schwarzwildstrecke_Thüringen_2016-2017
© AdobeStock/agrarheute
Auch interessant