Login
Aus der Wirtschaft

Russland: Schweinepest bereitet Sorgen

von , am
24.06.2013

Moskau - In Russland sind in den vergangenen Wochen mehrere Ausbrüche der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei Wild- und Haustieren registriert worden.

Eine Schweinerei? Die SZ will der Initiative Tierwohl "Geldprobleme" andichten. © Mühlhausen/landpixel
Landwirtschaftsminister Nikolai Fjodorow zeigte sich bei einer Beratung über die verschärfte Seuchenlage äußerst besorgt. Er forderte Agrarressorts sowie Veterinärdienste in den besonders betroffenen Föderationsbezirken Zentrum und Süd zu noch strengeren Sicherheitsvorkehrungen auf.
 
Zum Stichtag 19. Juni 2013 waren 35 ASP-Infektionsherde in fünf Verwaltungseinheiten verzeichnet, 28 davon in der zentralrussischen Provinz Woronesch, heißt es in einer Mitteilung des Ressortpressedienstes.
Auch interessant