Login
Zucht

Sauenfutter im Test

von , am
31.08.2011

Oldenburg - Der Verein Futtermitteltest hat von Januar bis März 2011 elf Sauenfutter überprüft. Bei der fachlichen Bewertung erhielten alle Futter die beste Einstufung.

Der nationale Schweinehalterverband in Russland kritisiert angesichts der Ausbreitung der Schweinepest zu lasche Regeln für private Nutztierhalter. © Mühlhausen/landpixel
Neben zwei Alleinfuttern für säugende Sauen waren neun Alleinfutter für tragende Sauen im Test. Bei letzteren Futtern war ein Zusatz von Phytase angegeben. Die Futter für die Laktation waren mit 13,2 MJ ME/kg deklariert, die Rohproteingehalte mit 16,8 und 18,0 Prozent und die Lysingehalte mit 1,0 Prozent.
 
Die Futter für die tragenden Sauen wiesen deklarierte Energiegehalte von 12,0 und 12,2 MJ ME/kg auf, die Rohproteingehalte waren mit 12,0 bis 15,0 Prozent und die Lysingehalte mit 0,60 bis 0,75 Prozent angegeben. 

Prüfung der Inhaltsstoffe

Bei der Prüfung der Inhaltsstoffe und Einhaltung der Deklaration wurde bei einem Alleinfuttern für tragende Sauen eine Abweichung im Rohproteingehalt (14,1 statt 12,0 Prozent) festgestellt. Die fachliche Bewertung ergab, dass alle Futter die beste Einstufung erhielten. Zwei Futter wiesen zuviel Phosphor und eines zuviel Calcium auf, was aber die Gesamtbewertung nicht beeinflusste. Die Testergebnisse gelten nur für die geprüften Futter und lassen keine Rückschlüsse auf die übrige Produktpalette der beteiligten Hersteller zu.
Auch interessant