Login
Mast

Schlachtschweine in der EU weiter verbilligt

von , am
06.06.2011

Brüssel - Die Notierungen für Schlachtschweine sind an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union während der Woche zum 30. Mai 2011 weiter gesunken.

Vergangene Woche wurde für Schweine der Handelsklasse S 1,39 Euro je Kilo Schlachtgewicht gezahlt. Das sind vier Cent mehr als in der Vorwoche. © Mühlhausen/landpixel
Gegenüber der Vorwoche ermittelte die EU-Kommission einen Rückgang des gewogenen Durchschnitts um 2,21 Euro oder 1,4 Prozent auf 154,12 Euro je 100 Kilogramm Schlachtgewicht (SG).
 
Ausschlaggebend war die Entwicklung in Frankreich, wo die Preise um 3,2 Prozent fielen. Ebenfalls um mehr als drei Prozent gaben die Notierungen in Österreich und Slowenien nach.
 
{BILD:150484:jpg}Die Niederlande meldeten einen durchschnittlichen Abschlag von 2,7 Prozent, das benachbarte Belgien sowie Polen ein Minus von 2,2 Prozent. Abermals deutlich rückläufig war mit 1,3Prozent die Preistendenz in Deutschland.
 
In Spanien als zweitwichtigstem EU-Erzeugerland purzelten die Notierungen um 1,8 Prozent. Andererseits kletterten die Preise in Großbritannien um 1,5 Prozent.
Auch interessant