Login
Aus der Wirtschaft

Schlachtschweine: Preis fällt um fünf Cent

© Mühlhausen/landpixel
von , am
05.12.2012

Die Preise für Schlachtschweine stehen weiter unter Druck. In der vergangenen Woche wurden nochmal fünf Cent weniger für Schlachtschweine der Handelsklasse E gezahlt.

© Mühlhausen/landpixel
Mit 1,75 Euro/kg SG ist der Preis für Schlachtschweine der Handelsklasse E in der Woche bis zum 2. Dezember nochmals um fünf Cent gefallen. Das teilt die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung in ihrem vorläufigen Wochenbericht über Schlachtvieh und Fleisch mit. In Nordrhein-Westfalen wurde mit 1,73 Euro/kg SG der niedrigste Preis gezahlt.
 
 
 
 
 
Einen deutlichen Anstieg gab es bei den insgesamt geschlachteten Tieren, was für ein großes Angebot spricht. So wurden mit 1.003.605 Tieren in der Woche bis zum 2. Dezember knapp 15.000 Tiere mehr geschlachtet als in der Woche zuvor. Allein in der Handelsklasse E stiegen die Schlachtungen um knapp zwei Prozent auf 510.185 Tiere.

Schlachtsauen: Preis fällt um drei Cent

Schlachtpreise für Schweine der Handelsklasse E.
Auch der Preis für Schlachtsauen gibt weitere drei Cent nach und landet bei 1,50 Euro/kg SG. Hier bilden Bayern, Hessen und Rheinland Pfalz mit 1,39 Euro/kg SG das Schlusslicht. In Niedersachsen wurden vergangene Woche noch 1,52 Euro/kg SG gezahlt. Die Anzahl der geschlachteten Tiere ist um gut vier Prozent auf 18.926 Tiere zurückgegangen.



 

Domände Falkenstein: Das Freilaufschwein

Auch interessant