Login
Aus der Wirtschaft

Schlachtschweine: Preis liegt bei 1,52 Euro/kg SG

© landpixel
von , am
08.01.2014

Der Preis für Schlachtschweine der Handelsklasse E lag in der ersten Kalenderwoche des neuen Jahres bei 1,52 Euro je Kilogramm Schlachtgewicht. Das sind 0,18 Euro/kg weniger als Anfang Dezember.

Der Absatz von Schweinen stockt. Viele Schlachter reagieren mit Hauspreisen. © Mühlhausen/landpixel
Knapp 20 Cent weniger als noch Anfang Dezember haben Schweinehalter in der Woche vom 30. Dezember 2013 bis 5. Januar für Tiere der Handelsklasse E erlösen können. Das geht aus den neuesten Zahlen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hervor. Ein Vergleich zu den dazwischen liegenden Wochen ist nicht möglich, da aufgrund der Feiertage noch Daten fehlen, wie die BLE auf Anfrage gegenüber agrarheute.com mitteilte.
 
Am wenigsten erlösten Landwirte in Nordrhein-Westfalen mit 1,50 Euro je Kilogramm Schlachtgewicht (Euro/kg SG) für ihre Klasse E Schweine, während ihre Kollegen in der Region Nord-Ost und im Bundesgebiet Ost 1,55 Euro/kg SG erzielten.
 
Die Schlachtmenge für Schweine der Handelsklasse E lag in der ersten Kalenderwoche bei 359.347 Tieren.

Schlachtsauen: Preis bei 1,38 Euro/kg SG

Für Schlachtsauen der Handelsklasse M erzielten Landwirte in der ersten Kalenderwoche im Schnitt 1,38 Euro je Kilogramm Schlachtgewicht. In der Woche vom 2. bis 8. Dezember lag der Preis noch elf Cent höher - nämlich bei 1,49 Euro/kg SG.
 
Mit 1,29 Euro/kg SG war der Preis in Bayern am niedrigsten, wohingegen Landwirte in der Region Nord-Ost und im Bundesgebiet Ost mit 1,43 Euro je Kilogramm Schlachtgewicht am meisten für ihre Tiere der Handelsklasse M erzielten.
 
Die Schlachtmenge in der ersten Kalenderwoche lag bei 13.407 Schlachtsauen, über alle Handelsklassen hinweg (S-P) wurden von 30. Dezember 2013 bis 5. Januar 753.286 Schweine geschlachtet.

Hofreport aus Niedersachsen: Jungsauen auf Stroh

Auch interessant