Login
Aus der Wirtschaft

Schlachtschweine: Preis unverändert bei 1,65

© agrarpress.de
von , am
06.02.2013

Der Preis für Schlachtschweine hat sich bei 1,65 Euro je Kilo Schlachtgewicht festgefahren. Für Schlachtsauen ging es - nach einem Minus von fünf Cent in der Vorwoche - um einen Cent bergauf.

Seit heute gilt für große Betriebe in Schleswig-Holstein eine Filterpflicht. © agrar-press
Der Preis für Schlachtschweine der Handelsklasse E hat sich festgefahren. Seit einigen Wochen stagniert der Preis bei 1,65 Euro je Kilogramm Schlachtgewicht (Euro/kg SG). Das teilt die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung in ihrem vorläufigen Wochenbericht mit. Die niedrigsten Preise wurden mit 1,63 Euro/kg SG in Nordrhein-Westfalen erzielt.
 
Das Angebot und die Zahl der geschlachteten Tiere ist im Vergleich zur Vorwoche gestiegen. In den Klassen S bis P wurden 992.679 Schweine geschlachtet, 1.573 Tiere mehr als in der Vorwoche.

Schlachtsauen: Preis steigt um einen Cent

Der Preis für Schlachtsauen ist um einen Cent gestiegen und liegt bei 1,24 Euro/kg SG. Am wenigsten wurde mit 1,14 Euro je Kilo in Bayern gezahlt. Landwirte in Niedersachsen/Bremen und Nordrhein-Westfalen erzielten mit 1,25 Euro je Kilo deutlich mehr.
 
Die Zahl der geschlachteten Tiere ist gestiegen: 18.945 Tiere wurden geschlachtet, 1.342 Sauen mehr als in der Vorwoche.
Eva Ziegler // agrarheute.com

Big Dutchman: Ein Blick in den Schweinestall der Zukunft

Auch interessant