Login
Mast

Schlachtschweine: Stabile Preise in der ersten Kalenderwoche

© Mühlhausen/landpixel
von , am
09.01.2013

Die Preise für Schlachtschweine halten sich auch über den Jahreswechsel auf dem Niveau von Mitte Dezember.

© landpixel
Seit Mitte Dezember halten sich die Preise für Schlachtschweine der Handelsklasse E stabil bei 1,68 Euro/kg SG. Wie die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) in ihrem vorläufigen Wochenbericht mitteilt, wurden in der ersten Woche des neuen Jahres 406.849 Tiere der Handelsklasse E zu einem Durchschnittspreis von 1,68 Euro/kg SG verkauft. Die Preise bewegten sich je nach Region zwischen 1,66 Euro/kg SG in Nordrhein Westfalen und 1,70 Euro/kg SG in Hessen und Rheinland Pfalz.

Tendenz für Februar zeigt nach oben

Die Zahl der geschlachteten Tiere ist erwartungsgemäß wieder angestiegen. Im Vergleich zu der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr wurden in der vergangenen Woche mit 406.849 Tiere knapp 100.000 Tiere der Handelsklasse E mehr geschlachtet. Über alle Handelsklassen hinweg stieg die Zahl der Schlachtungen in der ersten Kalenderwoche um 31 Prozent oder knapp 200.000 Tiere auf 821.096 Tiere. Für die kommenden Wochen zeigt die Tendenz laut Terminmarkt Eurex nach oben. Der Februartermin notierte gestern bei 1,76 Euro/kg SG.

Schlachtsauen: Leichter Verlust

Die Preise für Schlachtsauen gaben in der vergangenen Woche einen Cent nach und werden von der BLE mit 1,33 Euro/kg SG angegeben. In Bayer wurde mit 1,26 Euro/kg SG der niedrigste Preis im gesamten Bundesgebiet gezahlt. In der Region Nord-Ost lag der Preis bei 1,34 Euro/kg SG.
Auch interessant