Login
Mast

Schweinefleisch: Russland senkt Importkontingent deutlich

© landpixel
von , am
03.08.2011

Moskau - Russland hat das Importkontingent für Schweinefleisch deutlich herabgesetzt. Die Einfuhren wurden für 2012 auf 350.000 Tonnen gesenkt.

© Mühlhausen/landpixel
In Russland sind Tarifkontingente 2012 für Fleischeinfuhren aus den nicht zur Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) gehörenden Ländern festgesetzt worden. Laut einem jetzt veröffentlichten Regierungsbeschluss beläuft sich das Kontingent für Schweinefleisch auf insgesamt 350.000 Tonnen einschließlich 30.000 Tonnen Schweinefleisch-Teilstücke gegenüber 500.000 Tonnen beziehungsweise 27.900 Tonnen in diesem Jahr.

Tarifkontingente für Rindfleisch bleiben gleich

Ferner dürfen ins Land 250.000 Tonnen Geflügelfleisch und dazu noch 80.000 Tonnen Geflügel-Hackfleisch zu vergünstigten Konditionen eingeführt werden, während die Quote 2011 für diese Fleischsorte insgesamt 350.000 Tonnen beträgt.
 
Unverändert gegenüber dem laufenden Jahr blieben die Tarifkontingente für gefrorenes Rindfleisch in Höhe von 530.000 Tonnen sowie für frisches und gekühltes Rindfleisch von insgesamt 30.000 Tonnen.
Auch interessant