Login
Analyse

Schweinepreise 11 Cent unter dem Vorjahr

zink
am
27.11.2015

Die Schweinepreise liegen mittlerweile elf Cent unter dem Vorjahr. Das Angebot bleibt groß und die Wochenschlachtung hoch. Dies dürfte sich wohl auch so schnell nicht ändern.

Die EU-Kommission hat Mitte November in einer aktualisierten Prognose die europäische Produktion von Schweinefleisch so hoch eingeschätzt wie im bisherigen Rekordjahr 2007. Damals gab es die bislang niedrigsten Schweinepreise in der Europäischen Union.   

Ausführliche Hintergrundinformationen finden Sie auf der Internetseite des agrarmanagers.

Schweineproduktion auf Rekordniveau

Wie dlv Marktexperte Dr. Olaf Zinke auf der Seite des agrarmanagers schreibt, wurde auch die Poduktionsmenge für Deutschland (Schlachtung) etwa so hoch eingeschätzt wie im Jahr mit dem bisherigen deutschen Produktionsrekord  2011. Der davon ausgehende Angebotsdruck ließe sich wohl nur durch eine weitere Belebung der Nachfrage abmildern. Davon ist bislang aber wenig zu spüren, obwohl auch die Fleischpreise im Einzelhandel niedriger sind als im vorigen Jahr, was den Konsum üblicherweise ankurbelt.

Schweinepreise behaupteten sich

In der letzten Novemberwoche blieb der bis zum  2. Dezember geltende VEZG-Preis für Schlachtschweine unverändert bei 1,25 Euro je kg SG.  Eine Preispanne gab es diesmal nicht.
Bei der ISN-Internet-Auktion am 24. Novemeber waren die Schweinepreise um 2 Cent auf 1,30 Cent gestiegen. Die Preisspanne war relativ groß und lag zwischen 1,28 bis knapp 1,32 Euro. 

Schweinepreise 11 Cent unter dem Vorjahr

Der von den Schlachtunternehmen in der Abrechnungswoche bis zum 22. November durchschnittlich an die Landwirte ausgezahlte Preis lag für Schweine der

  • Handelsklasse S: 1,32 Euro/kg SG, 4 Cent weniger als in der Vorwoche
  • Handelsklasse E:  1,29 Euro/kg SG, 4 Cent weniger als in der Vorwoche
  • Schlachtsauen (M): 0,97 Euro/kg SG, ebenfalls 4 Cent weniger als in der Vorwoche

Im Vergleich zum vorigen Jahr sind die Schweinepreise zum aktuellen Abrechnungstermin (bis 22. November) jetzt 11 Cent niedriger. Im vorigen Jahr  waren die Schweinepreise in der vergleichbaren Woche  von 1,43 Euro je kg SG auf 1,42 Euro je zurückgegangen und dann  bis zum Ende des Jahres auf 1,33  Euro gefallen.

Schweinemast Buchtentüren: Darauf sollten Sie achten

Auch interessant