Login
Schwein

Schweinepreise unter Druck

von , am
04.03.2010

Der Schweinemarkt steht in der ersten Märzwoche unter gehörigem Druck. Die Schlachtunternehmen können nicht alle Schweine termingerecht abnehmen, so kommt es teilweise zum Aufschieben der Lieferungen.

© Werkbild

Daher kann es durchaus sein, dass die Preise für die zweite Märzwoche schon zurückgenommen werden. Viele Mäster hoffen indes noch auf stabile Preise. Sollte der Druck weiterhin anhalten, werden sich spätestens Mitte März Preisrückgänge nicht vermeiden lassen. Dies ist schon bei der gestrigen Auktion der Internet Schweinebörse eingetreten. Dort wurden insgesamt 715 angebotene Schweinen zu einem Durchschnittspreis von 1,35 Euro je Kilo Schlachtgewicht gehandelt. Das waren fünf Cent weniger als in der Vorwoche. (dlz)

Auch interessant