Login
Mast

Schweinespielzeug im Praxiseinsatz auf YouTube

von , am
07.11.2013

Die tiergerechte Haltung von Schweinen beinhaltet, dass sie sich beschäftigen können. Doch welches Material ist kostengünstig und abwechslungsreich? Ein YouTube-Kanal stellt diverse Spielzeuge vor.

Wie Schweine mit diversen Beschäftigungsangeboten umgehen, kann man jetzt auf YouTube sehen. © Mühlhausen/landpixel
Viele Schweinehalter suchen nach kostengünstigem und abwechslungsreichem Beschäftigungsmaterial für ihre Tiere. Und wie sieht es aus, wenn sich Schweine mit einer Buchtenwippe, einer tanzenden Tonne oder einem Stroheimer beschäftigen? Auf dem YouTube Kanal "Stall Aktiv" sind interessante Ideen für Schweinespielzeug in kurzen Filmen festgehalten. Zu sehen sind unter anderem eine tanzende Tonne und eine Buchtenwippe für die Ferkelaufzucht oder Nestbaumaterial für Sauen.

Wühlen liegt Schweinen im Blut

Es gehört zum natürlichen Verhalten von Schweinen, mit dem Rüssel über den Boden zu reiben. So erkunden sie ihre Umwelt und suchen nach Futter. Tiergerechte Haltung bedeutet unter anderem, den Schweinen ihr Wühlen zu ermöglichen. Dann fühlen sie sich wohler, sind beschäftigt und müssen nicht auf die Schwänze und Ohren ihrer Artgenossen ausweichen.
 
Tiefer gehend hat sich auch Dr. Björn Börgermann mit Schweinespielzeug beschäftigt. Für seine Dissertation im Jahr 2007, "Sensorgestützte Analyse der Präferenz und Affinität von Mastschweinen gegenüber Beschäftigungsangeboten", untersuchte er die Attraktivität von Stroh, Sand und einer neuartigen Wühlmatte. "Man müsste eigentlich zu einem Beschäftigungsmanagement kommen.", schlägt er vor. Spielzeuge verlieren mit der Zeit an Attraktivität. Die Neugier und der Aha-Effekt vom ersten Tag sind bei den Schweinen schnell verpufft. Abhilfe könnten Landwirte schaffen, indem sie alle zwei Wochen die Beschäftigungsmaterialien austauschten. Dafür würden etwa drei bis sechs verschiedene Spielzeuge benötigt, die innerhalb der 90 Tage Mast, jeweils gereinigt und desinfiziert, von Bucht zu Bucht wandern könnten. "Auf diese Weise bliebe der Neuigkeitswert für die Tiere erhalten, der mit zunehmendem Alter der Tiere zusätzlich an Bedeutung gewinnt."

Auch interessant