Login
Gasleitung

Schweinestall: Bauer bei Explosion schwer verletzt

Gasheizung Schweinestall
Thumbnail
Redaktion agrarheute, agrarheute
am
15.02.2018

Ein Landwirt erlitt schwere Verbrennungen bei einer Explosion im Schweinestall. Ursache war eine undichte Flüssiggasleitung.

Mit starken Verbrennungen musste ein Landwirt in Westfalen in eine Klinik gebracht werden. Als der 68-Jährige bei einem abendlichen Kontrollgang den Lichtschalter im Stall anknipste, kam es wohl zu einer Verpuffung. Die Polizei geht davon aus, dass eine Flüssiggasleitung für die Heizung des Stalls undicht war und so Gas entwich. Der Mann wurde nach der ersten notärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Durch die Explosion geriet in dem Stall auch Stroh in Brand. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen. Ob auch Tiere verletzt wurden und wie hoch der durch die Explosion entstandene Schaden ist, klären die Brandermittler vor Ort.

Mit Material von wdr/wp
Auch interessant