Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Forschung

Stallklima: Grünpflanzen sorgen für bessere Luft im Schweinestall

Grünpflanzen im Schweinestall
am Mittwoch, 29.01.2020 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

Die Begrünung von Ställen im Innenbereich kann dazu beitragen, das Stallklima zu verbessern. Das zeigt ein aktuelles Forschungsprojekt in einem Praxisbetrieb.

Staub, Schadgase, suboptimale Temperaturen oder Luftfeuchten: All dies beeinträchtigt die Gesundheit und damit das Leistungsvermögen unserer Schweine. In einem von der EU und dem Land Brandenburg geförderten Forschungsprojekt wird derzeit untersucht, inwieweit sich mit dem Einsatz von Begrünungssystemen das Stallklima in der Ferkelaufzucht verbessern lässt.

Schweineställe werden von innen mit Hydrokulturen begrünt

Das Besondere an diesem Vorhaben ist, dass das Begrünen der Ställe nicht von außen her wie über das Dach erfolgt, sondern von innen direkt im Stallabteil. Ein konventioneller Stall wird also durch das Einbringen von Grün in die Haltungsumwelt der Tiere verändert.

Die meisten Ställe bieten geeignete Flächen im Bereich der Stallwände, um Begrünungssysteme zu installieren – ohne dass der Raum für die Tiere beeinträchtigt wird. Die Systeme sind leicht aus- beziehungsweise einzubauen. Sie behindern so die Reinigung und Desinfektion der Ställe nicht und bedeuten nur einen geringen Mehraufwand für den Landwirt.

Zum Einsatz kommen reine Hydrokulturen. Die Pflanzen werden einzeln in ein Rohrsystem eingebracht. In mehreren Versuchen wurde die Eignung von unterschiedlich Pflanzenarten getestet. Einen guten Gesamteindruck konnte die Glücksfeder erzielen. Aber auch die Schusterpalme, das Fensterblatt und der Philodendron erreichten befriedigende Ergebnisse.

Pflanzen binden Staub und fördern die Tiergesundheit

Die ersten Ergebnisse des Projekts unter Praxisbedingungen zeigen einen positiven Einfluss auf das Stallklima und die Tierleistungen. Gut zu sehen war das Vermögen der Pflanzen, Staub aus der Stallluft zu binden. Bei den Schadgasen konnte insbesondere bei Ammoniak ein Trend zu geringeren Werten im begrünten Stall ermittelt werden. Auch die Leistungen der Ferkel im Flatdeck zeigen, dass hier eine verbesserte Gewichtsentwicklung der Tiere möglich ist.

Mehr über dieses Projekt und die erzielten Ergebnisse lesen Sie im Beitrag „Es grünt so grün" in der Januar-Ausgabe 2020 von agrarheute Schwein, ab Seite 34.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe September 2020
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...