Login
Mast

Steigende Erlöse für Schlachtschweine

von , am
16.05.2011

Brüssel - Die Aufwärtsbewegung an den Schlachtschweinemärkten der Europäischen Union gewinnt an Fahrt. Das durchschnittliche Preisniveau stiegt in der Vorwoche um 1,3 Prozent.

Das von der EU-Kommission ermittelte durchschnittliche Preisniveau je 100 kg Schlachtgewicht (SG) erhöhte sich in der Woche zum 8. Mai 2011 saisonal um 2,01 Euro oder 1,3 % auf 159,30 Euro/100 kg SG. Das entsprechende Vorjahresniveau wurde damit um 17 % übertroffen.

Dänemark gibt Ausschlag für Aufwärtstrend

Ausschlaggebend für die jüngste Aufwärtstendenz war die Entwicklung in Dänemark mit einem Plus von 3,1 %. In ähnlicher Größenordnung legten die Notierungen in den Niederlanden, Litauen und Belgien zu, wo die 3-Prozent-Marke knapp verfehlt wurde. In Deutschland, Großbritannien und Spanien erhöhten sich die Schlachtschweinepreise jeweils um gut 1 %, in Österreich um mehr als 2 %. Seitwärts tendierten die Notierungen in Polen und Irland. Zu den wenigen Verlierern gehörten in der Berichtswoche die Schweinemäster in Lettland bei gemeldeten Abschlägen von 2,8 %.
Auch interessant