Login
Schwein

Südkorea: Maul- und Klauenseuche breitet sich aus

am Mittwoch, 01.12.2010 - 12:37 (Jetzt kommentieren)

Bern - In Südkorea sind vereinzelt Fälle der Maul- und Klauenseuche (MKS) aufgetreten. Noch vor zwei Monaten hat sich Südkorea gegenüber dem Internationalen Tierseuchenamt als "frei von Maul- und Klauenseuche" erklärt.

Inzwischen ist auf zwei Schweinefarmen die MKS ausgebrochen, wie Animal-Health am 30. November berichtet. Kurze Zeit später tauchte sie auch bei Rindern auf einem acht Kilometer entfernten Bauernhof auf.

Um den Ausbruch einzudämmen, hat das Landwirtschaftsministerium die Schlachtung von rund 23.000 Rinder und Schweinen angeordnet. (lid)

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...