Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Ferkelfütterung

Tierwohl-Tipp: Fitte Ferkel mit Hilfe des richtigen Futters

00_aS-pmp-niedringhaus-futter-ferkel-mh

Der Sauenhalter Helge Niedringhaus aus Petershagen behält gerne den Überblick. Deshalb mischt er zum Beispiel das Futter für seine Sauen und Ferkel komplett selbst.

am Freitag, 24.09.2021 - 10:00

Helge Niedringhaus aus Petershagen hält 750 Sauen und zieht die Ferkel auf. Besonderes Augenmerk legt er auf die Futterrationen, die größtenteils selbst gemischt sind.

Mit einem speziellen Ergänzer hat er es geschafft, dass seine Ferkel noch fitter sind. „Über unseren Tierarzt kam dann der Kontakt zum Fütterungsberater Edgar Rinke zustande.“ Seit gut drei Jahren arbeiten die beiden nun zusammen.

Der Fütterungsexperte hat erst mal die komplette Ration der Ferkel neugestaltet. Jetzt basiert sie auf Getreide, Ackerbohnen und rund 8 Prozent Mais. „Wichtig ist ein pH-Wert von unter 5“, sagt Edgar Rinke. Das funktioniere nur mit organischen Säuren wie Ameisen- oder Zitronensäure.

Digitale Ausgabe agrarheute

Dies war eine Bildergalerie zur Reportage.
Lesen Sie jetzt die ausführlichen Reportage und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe agrarheute.

Wenn Sie bereits ein digitales Abo haben, geht es hier entlang.