Login
Zucht

Triesdorfer Infotag: Zukunftsorientierte Sauenhaltung

von , am
27.09.2012

Weidenbach-Triesdorf - Im Rahmen der Umsetzung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung gibt es noch etliche Fragen. Am 9. Oktober findet in Triesdorf ein Infotag rund um das Thema Sauenhaltung statt.

Im Vergleich zum Vorjahr liegen die aktuellen Schweinepreise deutlich drunter. © Mühlhausen/landpixel
Viele Sauenhalter sind momentan noch unentschlossen hinsichtlich zukünftiger Investitionsentscheidungen, um den Anforderungen der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung ab 1. Januar 2013 zu genügen. Um diesen Sauenhaltern eine Entscheidungshilfe zu bieten, veranstalten die Landwirtschaftlichen Lehranstalten gemeinsam mit der Bauförderung Landwirtschaft (BFL) in Triesdorf einen Infotag, auf dem auch der neue Baubrief 50 "Sauenhaltung und Ferkelaufzucht" der BFL vorgestellt wird.
 
Namhafte Fachleute aus der Beratung erläutern aktuelle Fragen und Erfahrungen zur Sauenhaltung und stellen sich der Diskussion. Nach den Fachvorträgen stehen Vertreter einschlägiger Firmen für Fragen zur Verfügung.

Das Programm

  • 9.30-10.00 Begrüßung (Uwe Mohr, Landwirtschaftliche Lehranstalten Triesdorf) Grußwort und Kurzvorstellung des Baubriefs "Sauenhaltung und Ferkelaufzucht" (Hubert Lütke Laxen, Geschäftsführer BFL Bauförderung Landwirtschaft e.V.)
  • 10.00-10.50 Ferkelerzeugung - Wirtschaftlichkeit und Entwicklungsmöglichkeiten (Peter Spandau, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Münster)
  • 10.50-11.15 Triesdorfer Erfahrungen mit dem neuen Sauendeckzentrum (Landwirtschaftliche Lehranstalten Triesdorf)
  • 11.15-12.00 Gruppenhaltung tragender Sauen - Ställe für 2013 fit machen (Otto Schwemmer, Bayerische Landesanstalt für Landesanstalt, LFVZ Schwarzenau)
  • 12.00-13.00 Mittagspause mit Besuchsmöglichkeit der Firmenpräsentationen
  • 13.00-14.00 Abferkelbereich - Haltungstechnik für große Würfe und geringe Verluste (Wilfried Brede, Serviceteam Alsfeld GmbH)
  • 14.00-15.00 Stallklima, Heizen und Kühlen im Abferkelbereich (Bernhard Feller, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, angefragt)
  • 15.00-15.30 Podiumsdiskussion mit den beteiligten Referenten (Moderation Uwe Mohr, Landwirtschaftliche Lehranstalten Triesdorf)

Kosten und Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro (incl. Mittagsessen und Getränken). Triesdorfer Schüler und Studenten können die Veranstaltung unentgeltlich auf der Besuchertribüne verfolgen.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl, ist eine namentliche Anmeldung unter der Telefon-Nr. 09826 18-0 im Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf notwendig.
 
Auch interessant